Die geheimnisvolle Sternschnuppe

Bild Drei magier

Die Sterne sind zum Greifen nah… denkste!

Strahl um Strahl beginnt “Die geheimnisvolle Sternschnuppe” zu leuchten.

Ein helles Leuchten durchzieht den Nachthimmel und verschwindet mit einem leisen “Boing!” im dunklen Hinterhof. Aber was ist das?

Verfangen in der Wäscheleine hängt dort ein kleiner trauriger Stern, der seine Strahlen verloren hat.

Mit etwas Geschick und viel Fingerspitzengefühl bekommt der Stern seine Strahlen zurück!

Fazit

Motiviert durch die spannende Eingangsgeschichte sollen die Spieler dem kleinen traurigen Stern Stück für Stück die Strahlen wieder zurückgeben. Der Aufbau des Spiels ist einfach und mit Hilfe von Bildmaterial gut erklärt.

Auch das Spielprinzip ist leicht verständlich: alle Mitspieler versuchen nach und nach dem kleinen Stern seine Strahlen zurückzugeben, ohne dass sie herunterfallen. Ansonsten hagelt es Minuspunkte.

Das Spielbrett sowie der Karton, der mit in das Spiel integriert ist, sind liebevoll und niedlich gestaltet. Besonders begeistert sind die Kinder vom Stern, der im Dunkeln leuchtet.

Die geheimnisvolle Sternschnuppe ist ein Spiel, das einfach zu spielen ist, aber trotzdem viel Geschick erfordert.

Empfehlenswert!

  • Verlag:  Drei Magier Spiele
  • Genre: Konzentration, Geschicklichkeit
  • Alter: ab 5 Jahren
  • Dauer: ca. 15 Minuten

Die letzten Artikel

Auch interessant

Silke Stegemann
Über Silke Stegemann 78 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*