Monster Maker nominiert für den Tommi 2018

Bild Kosmos

Der Experimentierkasten „Monster Maker“ aus dem KOSMOS Verlag ist in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“ für den Kindersoftwarepreis „Tommi 2018“ nominiert.

Laut Fachjury bietet der kreative Experimentierkasten Kindern „eine tolle und anspruchsvolle Möglichkeit, sich durch Hands on mit Physik auseinanderzusetzen.“ Nun wählt eine Kinderjury in verschiedenen deutschen Bibliotheken die endgültigen Gewinner. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Mit dem KOSMOS Experimentierkasten „Monster Maker“ erforschen Monsterfans ab acht Jahren ihre reale Umwelt und bilden sie in einem digitalen Spiel ab. Wie das geht? Mit verschiedenen Sensor-Kugeln für Temperatur, Sound und Licht nehmen sie unterschiedliche physikalische Messwerte aus der Umgebung auf und übertragen sie in ein digitales App-Spiel.

Dort entstehen auf Basis der Messungen coole Monster mit unterschiedlichsten Eigenschaften. So entwickeln die Nachwuchsforscher ganz nebenbei eine konkrete Vorstellung von physikalischen Maßeinheiten.

Die Begründung der Fachjury zur Nominierung: „Monster Maker ist ein sehr kreativer Experimentierkasten. Kinder erhalten eine App, eine Basisstation und drei Sensor Pods. Mit den Sensor Pods können sie Lichtstärke, Temperatur und Lautstärke messen.

Durch gemessene Werte bekommt man eigene Monster, die mit Früchten gefüttert werden müssen. Lustig ist es, mit der ganzen Familie durch das Haus zu laufen und Töne, Licht und Temperatur einzufangen. Für Kinder eine tolle und anspruchsvolle Möglichkeit, sich durch Hands on mit Physik auseinanderzusetzen.“

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 6886 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.