Go Gecko Go

Bild Zoch

Es geht von Seerose zu Seerose oder von Blatt zu Blatt. Das Krokodil, die Schildkröte, der Frosch und das Gecko wollen über den Fluss und den Baumstamm erreichen, aber der Weg dahin ist weit.

Jeder spielt mit dem gleichen Tiersatz, den es in unterschiedlichen Farben und Größen gibt. Aber bevor das Spiel beginnt, wird das Spielfeld vorbereitet. Dann werden die unterschiedlich hohen Brücken errichtet.

Auf den Fluss werden die Blätter gelegt, aber so, dass der Startstein frei ist. Die Blätter sind beweglich und statt Würfeln kann man die Blätter schieben, so dass sich die Tiere bewegen. Das ist aber nur dazu gedacht, dass man unter den Brücken durchkommt.

Ansonsten werden die Tiere mittels Farb- und Sonderwürfel bewegt. So hat man bei einem gewürfelten Regenbogen freie Farbwahl und wenn man dazu noch die beiden Farbwürfel hinzuzieht und diese zwei gleiche Farben zeigen, kann man schon einen weiten Satz machen.

Hat man eine Sonne gewürfelt, haben alle was davon, die zuvor einen schattigen Platz gefunden haben. Und hier können alle Spieler diese Figur um ein Feld weiterziehen. Beim Setzen kann man sich auch auf die vordere Figur setzen.

Nur darf die kleinere Figur, hier das Gecko, nicht das Krokodil tragen. Mal kurz drauf, das geht. Wie schon gesagt, können die Brücken nur schwimmend, also geschoben werden.

Und wenn man im Huckepack vor der Brücke steht, werden die oberen Figuren nach hinten geschoben. Durch das Schieben werden aber auch alle anderen eigenen Tiere bewegt.

Bild Zoch

Die Brücken, vier stehen zur Auswahl, werden zum Spielbeginn ausgewählt.

Fazit

„Go Gecko Go“ ist ein gut durchdachtes und abwechslungsreiches Spiel.

Die Idee mit dem Schieben auf den Bahnen ist nicht neu und das gibt es bei ein oder zwei anderen Spielen auch, aber Go Gecko Go ist kein Abklatsch eines anderen Spiels, sondern ein komplett eigenes Spiel, mit vielen pfiffigen Ideen.

Tolles Spielmaterial rundet alles ab. „Go Gecko Go“ ist nicht nur ein Kinderspiel, sondern ein Spiel für die ganze Familie.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass „Go Gecko Go“ für das Kinderspiel des Jahres nominiert wurde.

  • Autor: Jürgen Adams
  • Verlag: Zoch Verlag
  • Für 2 – 4 Spieler
  • Ab 6 Jahren
  • Dauer: 20 Minuten

Auch Interessant

Turmbauer

Andere Spiele
November 10, 2016 Wilfried Just 0
Wer hoch hinaus will, kann tief fallen, so oder so ähnlich könnte das Untermotto dieses [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 6368 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.