KIPPELINO

Bild NSV

In der kleinen Schachtel erwartet jeden Spieler ein Kartenspiel, dass sich mitnichten ein Stapelspiel dahinter verbirgt, kann man nicht einmal erahnen.

Dadurch ist dies ein kleiner Schatz. Mit Karten und Holzscheiben erbauen die Spieler einen gemeinsamen Turm, ohne dass dieser einstürzt, denn dann haben alle verloren.

Natürlich beginnt alles mit einer Art Bodenplatte und den ersten beiden Holzscheiben, die man auf markierte Felder ablegen muss, so wie es die nächste Karte vorgibt.

Wer am Zuge ist, zieht eine Baukarte vom Nachziehstapel.

Dabei kann man die Karte drehen, so wie man es braucht.

Aber den Boden darf diese nie berühren. Anschließend werden wieder zwei Holzscheiben abgelegt.

Nach und nach werden die weiteren Karten abgelegt. Erst wenn alle Karten und Steine verbaut sind, ist das Spiel gewonnen.

Fazit

Preis- Leistung werden hier großgeschrieben.

Eben Jenga in Kleinformat und ideal für Reisen oder wenn man wieder Oma und Opa besucht, denn es passt in jede Jackentasche.

Außer der Hauptspielvariante gibt es noch weitere Varianten, die das Spiel interessant machen.

  • Verlag NSV
  • Autor Reinhard Staupe
  • Ab 5 Jahre
  • 2 bis 4 Spieler
  • Spieljahr 2019

Tipp

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.