Noch mal so gut

Bild Schmidtspiele

Dies ist die Fortsetzung des Spiels „Noch mal“ und dabei wurde das Spiel noch weiter aufgebohrt, so dass es noch mehr Möglichkeiten gibt, zu gewinnen aber auch zu verlieren.

Eben viel abwechslungsreicher.

Manche würden sagen geht nicht, denn der Vorgänger hatte es schon in sich, aber diese Fortsetzung beweist, dass es möglich war.

Viele sagen, was soll das, würfeln und die Zahlen in den Nachweis eintragen, kann doch jeder. Aber weit hergeholt. Man muss geschickt Farb- und Zahlenwürfeln miteinander kombinieren und dann bei sich auf dem Spielblock markieren.

Dabei kann man auch Bonuspunkte erhalten, wenn man entsprechende Spalten und Farben kombiniert hat. Neu ist dabei, dass man auch Punkte für komplette Zeilen erhält und wenn man entsprechende Herzen gesammelt hat.

Das kann man geschickt mit dem Sonderwürfel kombinieren. Gerade diese zusätzlichen Wertungsmöglichkeiten erhöhen die taktischen Möglichkeiten des Spiels.

Bild Schmidtspiele

Aber Vorsicht, man sollte immer mehrgleisig fahren, sonst verliert man das Spiel schneller, als man denkt.

Fazit

Es verwundert einen, dass man ein fast perfektes Spiel noch so aufbohren kann, dass der Spielspaß nicht verloren geht und dem Spieler noch weitere Möglichkeiten bietet als zuvor.

„Noch mal so gut“ ist ein gelungenes Spiel.

  • Verlag Schmidtspiele
  • Autoren Anke und Markus Brand
  • Ab 8 Jahre
  • 1 bis 6 Spieler
  • Dauer 30 Minuten
  • Spieljahr 2019

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7350 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.