Neues von Goki

Bild Goki/ Radlader

Eine Erfolgsgeschichte geht ins zweite Jahr
Peggy Diggledey ist nicht pink und plüschig. Peggy Diggledey heißt die Serie für Mädchen, die sich nicht zu schade sind, beim Toben und Spielen auch einmal eine Schramme zu bekommen.

Die Erfolgsgeschichte Peggy Diggledey geht bei goki und dem Oetinger-Verlag jetzt ins zweite Jahr.

Gleich im Frühjahr erscheint das neue Peggy Diggledey – Vorlesebuch „Der geheimnisvolle Piratenschatz“ bei Ellermann. Das sind 18 lustige, fantasievoll illustrierte Vorlesegeschichten auf 128 Seiten (Artikel- und Bildnummer: 58751).

Peggys Hund Klabauter ist so herrlich wuschelig, kuschelig. Er ist treu und bestimmt ganz schlau und natürlich der Liebling aller Kinder. Die können jetzt auch ihre Lieblingsideen mit Klabauter nachspielen. Die Handpuppe kann sogar bellen und ist rechtzeitig zum Frühjahr verfügbar (Artikel- und Bildnummer: 51555).

„Olle Scholle“ ist ein ganz besonderes Würfelspiel für bis zu vier Landratten. Mit Peggy macht das Würfeln erst so richtig Spaß (Artikel- und Bildnummer: 56832).

Bild Goki

Unter den vielen Neuheiten fiel uns noch ganz besonders ein lustiges Würfelpuzzle aus 20 Würfeln mit sechs superschönen, positiven, verspielten Illustrationen auf (Artikel- und Bildnummer 57738), die herrlich verspielten Origami Bastelsets mit vierzehn farbenprächtigen Bögen und zwei Bögen voller Sticker, die Faltleidenschaft bei Kindern wecken (Artikel- und Bildnummer 58777) und die Hampelmänner Bastelsets. Da trifft die Fantasie auf Kreativität (Artikel- und Bildnummer 58774).

Das ist Peggy Diggledey: Frech, frei und fröhlich und unverwechselbar.

Peggy Diggledey wohnt mit Freunden und Eltern auf einer kleinen Insel im Norden. Die Insel gibt es wirklich. Beinahe auch in echt.

Peggys Ur-, Ur-, Urgroßvater war ein bekannter Pirat.. Einer von den Guten, so erzählt man sich auf der Insel und Peggy ist fest davon überzeugt, dass das auch stimmt. Schließlich wird auch über einen sagenumwobenen Schatz gemunkelt, der irgendwo auf der Insel versteckt ist, den aber noch niemand jemals gesehen hat.

Peggy Diggledey ist heute 6 Jahre alt. In Ihren Adern fließt das gute Piratenblut ihrer Vorfahren. Sie verfügt über keine übernatürlichen Kräfte – aber sie kann auf Bäume klettern und auf Fischkutter springen, sie ist begeisterungsfähig und kann andere in ihren Bann ziehen.

Klabauter heißt Peggys struppiger Hund und ist ihr ständiger Begleiter. Der Papagei Pelle gehört schon lange zur Familie und beherrscht so wunderbare Worte wie „Schietbütel“ oder „Morslock“. Peggy kann plattdütsch und versteht sich ebenfalls auf derbe Ausdrücke.

In der Verlagsgruppe Oetinger fand man die Geschichte so spannend, dass im Vorleseverlag Ellermann im Januar 2016 gleich drei Bücher über Peggy und ihre Freunde veröffentlicht wurden.

goki: Der Hummer, der Bagger, die Werkbank… Schwelgen in neuen Spielzeugen

Der Hummer ist ein wahrer Leckerbissen. Nicht das kostspielige Auto ist gemeint sondern der Meeresbewohner mit den mächtigen Scheren, der als ausgesprochen wohlschmeckend gilt, sich aber dem Verzehr durch Menschen durch einen kräftigen Panzer widersetzt.

Der Hummer ist in Europa vor allem an der Atlantikküste heimisch. In Deutschland treffen wir ihn vor der einzigen deutschen Hochsseeinsel Helgoland an, wo die Population stark gefördert wird.

Der Hummer ist aber auch ein attraktives Highlight im goki Ziehtier-Sortiment.

Bild Goki

Wer immer diesen Meeresbewohner aus Massivholz in Aktion sieht, kommt um ein Lächeln nicht herum. Die funktionsfähigen Scheren schnappen und klappern, dass es eine Freude ist. Zugegeben als Nordlicht haben wir eine besondere Beziehung zu allem, was aus dem Meer kommt, aber dem Charme dieses Krustentiers wird sich auch der Küstenferne nicht entziehen können.

Der goki Hummer ist als Ziehtier fast ebenso groß wie ein Helgoländer Hummer (27 x 18 x 9 cm)

goki nature: ausgezeichnetes Spielzeug in seiner ursprünglichsten Form

Die Serie goki nature steht für höchste Qualität und naturbelassene Hölzer. Die angenehme Haptik vermittelt ein Gefühl von Wärme, Geborgenheit und absoluter Natürlichkeit.

In der Serie wird bewusst auf Farben und Farbigkeit verzichtet. Die Kreativität und Phantasie der Kinder soll durch die funktional ästhetische Gestaltung des natürlichen Spielzeugs zusätzlich gefördert werden.

Im vergangenen Jahr errang Designerin Silvia Mathwig den Special 2016 des German Design Awards. „Dieser Preis ist es wert, von den Besten gewonnen zu werden: er zeichnet innovative Produkte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind“, beschreibt der Rat für Formgebung den German Design Award.

In der Kategorie „Für Künstler und Baumeister“ wurden 2013 bereits 200 Bausteine mit dem Goldenen Schaukelpferd als Spielzeug des Jahres ausgezeichnet. Jürgen Knischewski hatte dieses besondere Spielzeug entwickelt.

Der Radlader wurde aktuell stellvertretend für die Marke „goki nature“ als Winner mit dem German Brand Award für vorbildliche Markenführung ausgezeichnet.

Bild Goki

„In dieser Serie wird dem Verbraucherwunsch nach unbehandeltem Holzspielzeug Rechnung getragen. Es ist ganz erstaunlich, wie viele gänzlich unterschiedliche Bauwerke aus den Bausteinen entstehen können, die alle dasselbe Maß haben“, sagt Sonja Prüter, Produktentwicklerin bei Gollnest & Kiesel, sichtbar erfreut über die große Auszeichnung.

„Die Bausteine fördern die Kreativität und Fantasie der Kinder gerade durch die stark reduzierte Formgebung und den vollständigen Verzicht auf Farben.“

Das Wikingerspiel Kubb ist in seiner natürlichsten Form als Spielzeug des Jahres 2016 mit dem Publikumspreis „Das Goldene Schaukelpferd“ in der Kategorie „für die ganze Familie“ ausgezeichnet. Der Preis wird alljährlich von der Familienzeitschrift „familie & co.“ und dem Deutschen Verband der Spielwarenindustrie vergeben. Bei goki nature erscheint das Kubb Spiel aus erlesenen Hölzern für die wahren Kubb-Snobs.

HEIMESS: Babyspielzeug mit Kompetenz in Nachhaltigkeit und Design

Eltern lieben die lasierenden Farben der Babyspielzeugserie soft colors von Heimess. Babyspielzeug mit Charakter aus Ahornholz, so sanft mit lasierenden Farben veredelt, dass der edle Holzcharakter immer sichtbar bleibt. Die lasierenden Farben schützen das Holz unaufdringlich und sind auf Wasserbasis ungiftig hergestellt.

HEIMESS ist das abwechslungsreiche Baby-Spielzeugprogramm – „Made in Germany“, denn wir fertigen alle Produkte ausschließlich in Deutschland. HEIMESS bedeutet für die Kunden: Sicherheit und Qualität aus Tradition.

HEIMESS fertigt in großer Tradition Spielzeug zur elementaren Entwicklung der sinnlichen Wahrnehmung (Hören, Sehen, Greifen). Für die motorische Entwicklung und zur Förderung der Koordination ist Holz ganz unverzichtbar. HEIMESS ist die Marke für Babyspielzeug von Gollnest & Kiesel.

Auch Interessant

Über Die Redaktion 10683 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.