Kinderkrimi trifft Leseförderung

Bild Jumbo

Leseförderung ist eines der wichtigen Themen unserer Zeit, denn laut der IGLU-Studie 2016 kann ein Fünftel der heute 10-jährigen Kinder in Deutschland nicht so lesen, dass sie den Text verstehen.

Eine Vorreiterin beim Thema Lese- und Hörverständnis ist Kirsten Boie, die dieses Jahr ihren 70. Geburtstag feiert.

Mit ihrer Initiative „Jedes Kind muss lesen lernen!“ ist die Hamburger Kinderbuchautorin eine wichtige Unterstützerin der Leseförderung.

Nicht umsonst wurde sie  vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit der Auszeichnung „Förderin des Buches“ ausgezeichnet.

Mit Boies „Thabo und Emma. Diebe im Safari-Park“ erscheint am 13. März 2020 im JUMBO Verlag ein neuer Fall für den cleveren Detektiv Thabo als Hörbuch mit der Stimme von Karl Menrad.

Die spannende Krimigeschichte richtet sich an Erstleserinnen und Ersthörerinnen: Der ungekürzte Text ist nicht zu lang, kann simultan zum Buch gehört werden, ist zusätzlich mit Musik umrahmt und das Booklet mit einem Hörverständnistest ergänzt. Das neue Abenteuer der Freunde Thabo und Emma nimmt Kinder ab 6 Jahren mit auf eine Reise nach Afrika.

Die zwei bekommen es gleich mit Dieben im Safari-Park zu tun: Thabo und Emma begleiten Onkel Vusi auf einer Safari-Tour, doch plötzlich vermisst ein Tourist sein Handy und schnell wird klar: Das Handy ist nicht verloren gegangen, es wurde gestohlen! Stecken dahinter etwa die frechen Affen aus dem Safari-Park? Sofort verfolgen Thabo und Emma eine heiße Spur um den Diebstahl aufzuklären.

„Thabo und Emma. Diebe im Safari-Park“ wird ausdrucksstark, mit Ernst und Humor von Karl Menrad gesprochen. Er schafft es, jeder Figur eine eigne Stimme zu schenken, liest in aller Ruhe und doch abwechslungsreich.

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.