Die Beanspruchung von Territorium in Episode 3 „Claiming Territory“

Bild Kochmedia

Die dritte Episode der Video-Serie „Feature Focus“ stellt die dynamischen Städte und Regionen sowie deren Management-Werkzeuge vor, mit denen Spieler von ‘HUMANKIND’ ihre Imperien gründen und ausbauen können.

nach dem Überblick über das Projekt ‘HUMANKIND’ in Episode 1 „Origins“ und den zahlreichen Eindrücken der Landschaften des kommenden 4x-Grand-Strategy-Games in Episode 2 „Reimaging Terrain“, präsentiert das Team der Amplitude Studios mit der neusten Episode 3 „Claiming Territory“ heute einen Blick auf die Erschließung und die Entwicklung ebenjener Landschaften mit Hilfe des Regionen-System werfen.

Schon seit Jahrtausenden reklamieren die Menschen ganze Landstriche auf der Erde für ihre eigenen Zwecke. Mit dem kommenden Strategiespiel „HUMANKIND“ und dem darin eingebetteten Städte- und Regionen-System möchten Amplitude Studios die Dynamik abbilden, die aufgrund verfügbarer Territorien und der Expansion der Menschheit entsteht.

Das kürzlich veröffentlichte neue Video der „Feature Focus“-Serie beschreibt im Detail wie Territorium beansprucht wird, wie Städte gegründet und ausgebaut werden und mit Hilfe des Städte-Management an die Bedingungen der Welt, die sie umgibt, angepasst werden können.

Tipp

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.