My Universe: Meine Schulklasse

Bild Astragon

Den Lehrerberuf, für viele ein Traum, kann man jetzt als Spiel selber erleben und dabei profitiert man als Lehrer vom Erfolg seiner Schüler.

Mit dem Schulranzen auf dem Rücken und dem Notizblock in der Hand kann es heute losgehen: Das Spiel My Universe: Meine Schulklasse ist ab sofort für Nintendo Switch und PlayStation®4 verfügbar.

In der Rolle einer jungen Lehrkraft mit einer ganz besonderen Mission stellen sich Spielerinnen und Spieler der Herausforderung, ihre neue Schule zurück an die Spitze zu bringen und die beste Lehrerin oder der beste Lehrer von allen zu werden.

Dafür ist es wichtig, dass sie ihr Wissen fleißig mit ihrer Klasse teilen, sich ins Leben auf dem Schulhof integrieren, an Wettbewerben teilnehmen und dabei helfen den Ruf der Schule zu verbessern, damit sie zur besten der ganzen Stadt wird.

All die Bemühungen und Anstrengungen im Lehrbereich zahlen sich am Ende aus!

Bild Astragon

Bevor aber alles beginnt, erstellt man seine Lehrerfigur. Selbstgestalten ist hier angesagt und das reicht von Aussehen bis zur Kleidung. Im Anschluss geht es zum Schulleiter, der sich freut, endlich wieder einen Nachwuchslehrer in seiner Schule begrüßen zu können. Aber dann geht es in den Unterricht.

Die Schüler haben hierbei nur Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag Unterricht. Der Mittwoch ist frei. Der Unterricht ist vielfältig und von Singen über Kunst reicht es bis zu Chemie.

Um die Aufgaben zu erfüllen, müssen bestimmte Tastenkombinationen gedrückt werden, die das Spiel vorgibt. Hier ist halt Schnelligkeit gefragt, sonst gilt die Aufgabe als nicht erfüllt.

Je weiter man im Spiel vorankommt, umso komplexer werden die Aufgaben und deren Lösungen. Aber nicht nur Tasten müssen gedrückt werden, nein der Spieler muss aktiv ins Geschehen eingreifen. So beim Töpfern, da muss man mit den Händen den Krug drücken, sodass man die vorgegebene Form erhält.

Bild Astragon

Im Chemieunterricht muss der Spieler die richtigen Moleküle an die richtige Position setzen. Und in Naturkunde werden unter anderem die Dinos durch Drehen in die richtige Reihenfolge gesetzt.

Nach dem Unterricht geht man in die Aufsicht der Schüler. Hin und wieder schläft einer der Schüler ein, den wir als Lehrer dann sanft wecken müssen. Oder der eine oder andere Schüler hat eine Frage, die man dann als Lehrer beantworten kann. Je besser man ist, umso mehr Sterne erhält der Lehrer von seinen Schülern.

Bild Astragon

Je mehr Sterne man sammelt, umso mehr bekommt man, so unter anderem neue Kleidungstücke oder neue Möbel für den Klassenraum.

Fazit

Erstaunlich sehr gut spielt sich dieser Titel. Er ist sehr abwechslungsreich und auch fordernd. Je weiter man im Spiel voranschreitet, um so komplexer werden die Aufgaben. In mehr als 15 Aktivitäten kann der Spieler täglichen Aufgaben nachgehen und versuchen, durch das Gewinnen von Wettbewerben seine Schule zur besten der Stadt zu machen!

Das Spiel richtet sich an Gelegenheitsspieler. Auch wenn das Spiel ab 6 Jahren freigegeben ist, sollten die jungen Spieler doch schon 8 Jahre alt sein, um die Aufgaben zu erfüllen. Insgesamt ein anspruchsvolles Spiel, welches viel Spaß macht.

  • Vertrieb Astragon

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8878 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.