Endlich Kindergartenkind

Bild Selecta

Mit dem Besuch des Kindergartens beginnt sowohl für den Nachwuchs als auch die Eltern ein neuer Lebensabschnitt, der die Entwicklung der Kleinen maßgeblich mitbestimmt und so einige Veränderungen bereithält.

Die Kleinen lernen Spielkameraden kennen und entwickeln Freundschaften, probieren Dinge aus und entdecken immer wieder Neues. Und auch nach dem Kindergarten, an Wochenenden oder bei gemeinsamen Spielenachmittagen, geht es dank des vielfältigen Holzspielzeugs von Selecta mit den neuen Spielfreunden aufregend zu.

Denn die Kleinen erschaffen sich eigene fantasievolle Spielwelten oder meistern zusammen erste Spiele.

Heute Arzt, morgen Handwerker: Der Nachwuchs entwickelt Spielgeschichten

Spielerisch die Welt entdecken macht zusammen gleich doppelt Spaß – so zum Beispiel mit den liebevoll ausgestatteten Spielkoffern von Selecta®. Damit schlüpfen die Kleinsten nicht nur in verschiedene Rollen, sondern lernen auch, sich untereinander zu verständigen und dabei Beziehungen aufzubauen.

Die Spielkoffer gibt es sowohl für angehende Ärzte als auch für Baumeister und Stylisten und sorgen bei Kindern ab zwei Jahren für viele gemeinsame Glücksmomente.

Gemeinsam an einem Strang ziehen: Erste Spiele ab 3 Jahren

Zusammen ist man stärker und meistert jedes Spiel. Das gilt auch für die bunte Fädelraupe. Diese schlängelt sich nur dann durch das Spielzimmer, wenn die bunten Holzscheiben mit der gewürfelten Farbreihenfolge übereinstimmen.

Mit Teamwork gelingt das ganz schnell. Fädeln müssen die Kleinen auch beim kunterbunten Ottokar. Die fröhliche Fädelkrake wartet darauf, dass man ihr die 24 Halbkugeln auf die sechs Beinchen fädelt. Wer das als Erstes schafft, gewinnt das Spiel

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8878 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.