Ein Hoch auf das Leben

Bild Hasbro

Fast jeder kennt Das Spiel des Lebens und hat in der ein oder anderen Spielstunde die größten Ereignisse im Leben eines erwachsenen Menschen durchlebt. Kein anderes Spiel zieht so genau die Parallelen zu unserem Leben. Wussten Sie übrigens, dass die lukrativste Karriere im Spiel die des Arztes ist?

Oder, dass Das Spiel des Lebens erstmals 1960 zur Feier des 100-jährigen Bestehens der Milton Bradley Company veröffentlicht wurde und sich somit sein Geburtsjahr mit der Zaubertafel, der Luftpolsterfolie und der Aluminiumdose teilt? Dann wird Sie unser Geburtstags-Faktencheck überraschen.

Jeder darf mal am Rad drehen
Im klassischen Das Spiel des Lebens ziehen bis zu sechs Spieler um insgesamt 134 Felder, wählen aus 16 Karrieren, 14 Wohnmöglichkeiten und erleben auf dem Weg ins Ziel – den Ruhestand – allerhand verschiedene Lebensereignisse. Während des Spiels drehen die Spieler abwechselnd an der im Spielbrett eingebauten Drehscheibe, die für sie mit entscheidet: Wie im echten Leben können Spieler von der Schule bis zur Rente eine Autoversicherung oder eine Eigenheimversicherung abschließen, einen Kredit aufnehmen und Aktien kaufen.

Erlebnisse wie Baby-Glück oder Midlife-Crisis können sie aber wie in der Realität nicht umgehen. Am Ende gewinnt der Spieler, der das reichste Leben geführt hat.

Seit 2014 gibt es zwei weitere Varianten, die mittlerweile selbst schon Klassiker sind: Die Junior und die Banking Edition. Bei der Ersten erleben die Kinder einen aufregenden Familienurlaub. In der Banking Variante von Das Spiel des Lebens zahlen Spieler nur noch mit Karte über das enthaltene Kartenlesegerät, das somit das Papiergeld im Spiel ersetzt. So regeln Spieler ihre Geldgeschäfte im Stil des modernen EBankings ganz schnell und unkompliziert.

Verlag Hasbro

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9023 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.