Stich Rallye

Bild Amigo

Bei Stich Rallye treffen Stich- und Rennspiel aufeinander. Geschickt steuert ihr dabei eure Autos mit Stichen über die Piste und verwendet Rallye-Karten, um Mitspieler auszubremsen oder rasant zu überholen.

Mach den Stich im richtigen Moment und flitze mit deinem aufgezogenen Motor vor allen anderen ins Ziel.

Bevor man sich auf die Straße begibt, muss man einiges zusammenbauen. Dabei erinnern die Autos einen an die 60er Jahre, wo Spielautos mit einem Schlüssel aufgezogen wurden.

Dann muss der Motor noch zusammengebaut werden. Die Start-Ziel-Flagge bekommt immer der jeweilige Startspieler. Der Spielplan ist beidseitig bedruckt, mit zwei unterschiedlichen Strecken.

Auf den Strecken gibt es Steigungen und es geht auch abwärts. Bei den Steigungen muss man aufpassen, denn wenn man die Steigungsstrecke nicht in einem Ruck schafft, rollt das Fahrzeug wieder zurück.

Bild Amigo

Es fehlt eben die PS-Zahlen. Und daher muss man sorgsam planen, vielleicht muss man dazu sogar die Punkte des Motors dazunehmen. Wenn man auf einem blauen Feld endet, geht es abwärts und überspringt dabei sogar noch Autos, die vor einem stehen.

Das Ganze funktioniert über ein Stichspiel, damit werden die Autos bewegt. Wer den Stich gewonnen hat, kann sein Auto bewegen. Dabei ist dies nicht einfach, erst einmal muss man die Farbe bedienen, dann kann man eine andere Farbe spielen.

Wenn von einer Farbe die Karte ausliegen, dann gewinnt der mit dem höchsten Wert. Liegen zwei Farben, gewinnt die höchste Karte der zweiten Farbe. Wenn drei Farben liegen, gewinnt der Spieler mit der höchsten Karte der dritten Farbe.

Diese Regeln muss man doch ab und zu nachlesen und sind für Kinder etwas komplex. Man hätte diese auf einer Karte abdrucken können und dem Spiel beilegen.

Man kann aber die Regeln für jüngere Kinder etwas anpassen. Die anderen Spieler ziehen den Motor auf und sammeln so Punkte, die man an bestimmten Stellen wie Anstiege verwenden kann. Hat man die Start-Ziel-Linie überquert, beginnt die nächste Runde und die Motorkarte wird umgedreht.

Bild Amigo

Die Anzahl der Spielkarten, die verteilt werden, hängt von der Anzahl der Spieler ab. Der Spieler, der nach der zweiten Runde ins Ziel ankommt, hat das Spiel gewonnen.

Fazit

Das Spielmaterial wurde sehr nett und detailreich gestaltet. Erstaunlich, was man aus Pappe machen kann. Stich Rallye ist ein Familienspiel und die Spielempfehlung mit 8 Jahren wurde nicht ohne Grund festgelegt, denn man muss hier bei den ersten Spielen immer mal nachlesen, wer den Stich gewonnen hat.

Aber nach der zweiten oder dritten Runde hat man dafür ein Händchen und man hilft den Kindern. Und auch diese haben es in dem Alter recht schnell verstanden.

Man muss ihnen halt was zutrauen. Stich Rallye ist ein nettes Spiel, welches nicht so lange dauert und halt Spaß macht. Das Spiel ist nicht für erfahrene Spieler entwickelt worden, sondern für Familien und Gelegenheitsspieler.

Die Spielanleitung ist kurz und verständlich.

  • Verlag Amigo Spiele
  • Autor: H. J. Kook
  • Grafik: Shans Zhu, Aline Kirrmann, Barbara Spelger
  • Ab 8 Jahre
  • 3 bis 5 Spieler
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13797 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.