Stadt-Land-Spielt! am Wochenende 10./11. September

Bild Ravensburger

Nach zwei Coronajahren geht Stadt-Land-Spielt! wieder mit hoffentlich mehr Veranstaltungen an den Start. Am Wochenende 10./11. September 2022 finden die „Tage des Gesellschaftsspiels“ in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und im deutschsprachigen Belgien statt.

Auch Polen wird diese Veranstaltung mit eigenen Mitteln im Sinne von Stadt-Land-Spielt! begleiten.

Bereits zum zehnten Mal gibt es landauf landab die Tage des Gesellschaftsspiels. Spielbegeisterte, Familien und Kinder sitzen dann gemeinsam bei einem Brettspiel. Zahlreiche Städte, Kommunen, Ludotheken, Bibliotheken, Spieleclubs oder Büchereien bewerben sich dazu als Austragungsort. Immer beliebter ist das Stadt-Land-Spielt!-Wochenende geworden.

Vor der Coronapandemie waren es schon 200 Veranstaltungsorte, letztes Jahr coronabedingt zirka ein Drittel davon. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter von Stadt-Land-Spielt! wieder mit rund 150 Veranstaltungen.

Es ist dem großen Engagement von Spieleverlagen und Unterstützern zu verdanken, dass dieses Non-Profit-Projekt durchgeführt werden kann. Gesponsert werden die Brett-, Karten- und Kinderspiele von den Partnerverlagen Asmodee, Hans im Glück, Game Factory, HABA, HCM Kinzel, Jumbo, Kosmos, Piatnik, Ravensburger, Noris und Zoch.

Weitere Partner sind das Spielecafé der Generationen, das Drübberholz – Spielezentrum und das Deutsche Spielearchiv der Stadt Nürnberg. Unterstützt wird das Projekt von Spieleverlage e.V.. Auch Grafik- und Logistik-Unternehmen unterstützen tatkräftig. Geplant ist ein digitales Angebot im Vorfeld des Spielewochenendes mit Portraits, Einspiel-Videos, Spiel-Präsentationen und Talk geben.

Weitere Infos: www.stadt-land-spielt.de.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 11681 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.