Gasha – Spaß und Spannung wie am Spielzeugautomaten!

Bild Board Game Circus

Wartet unter der nächsten Karte der ersehnte Fuchs? Oder ist es am Ende nur der Roboter, der mir gerade gar nichts bringt? Vielleicht sollte ich doch lieber von einem anderen Stapel ziehen … Was soll’s, ich versuche mein Glück – denn nur wer wagt, gewinnt!

Spielzeugspaß und Nervenkitzel: Sammelt fleißig Gasha-Karten mit niedlichen Spielzeugen drauf und tausch Sets davon gegen Belohnungen. Welches Spielzeug ihr bekommt, ist aber eine Überraschung. Ran an die Automaten!

In Gasha sammelt ihr fleißig Karten mit niedlichen Spielzeugen darauf und wollt mit eurer Sammlung am Ende die meisten Punkte erzielen.

Die Karten zieht ihr dabei immer verdeckt von den ausliegenden Stapeln. Welches Spielzeug ihr bekommt, ist aber eine Überraschung! Auf den Kartenrückseiten seht ihr zwar verschiedene Spielzeuge, die ihr auf der Vorderseite finden könnt, aber ihr wisst nie genau, welches davon es sein wird. Wie bei den kleinen Kapseln, die ihr vielleicht von den japanischen Spielzeugautomaten kennt. Und das macht es so spannend!

Habt ihr ein passendes Set aus Karten gesammelt, dürft ihr eure Prinzessinnen, Füchse, Roboter, Radieschen und Sushi-Happen gegen Belohnungskarten eintauschen. Sie bringen euch am Ende wertvolle Punkte.

Stellt ihr es geschickt an und ergattert die richtigen Belohnungskarten, bekommt ihr auch noch Bonusplättchen, die euch im Spielverlauf helfen oder am Ende zusätzliche Punkte bringen.

Gasha sorgt bei allen am Tisch für freudigen Nervenkitzel und bei einer Partie wird es nie bleiben!

  • Autor: Jason Levine
  • Illustration: Christine Alcouffe, Miguel Coimbra
  • Verlag: Board Game Circus
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Personen: 2–6
  • Alter: 7+
  • UVP: 16,00 Euro
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14060 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.