BRUDER Spielwaren investiert in die Zukunft

Bild Bruder

Mit einer großen Portion Optimismus startete die Spielwarenbranche in das Jahr 2023: Die Spielwarenmesse fand nach zweijähriger Abstinenz wieder statt, und die Wirtschaftslage ließ hoffen.

Doch 2023 hatte direkt neue Herausforderungen in petto. Die Auswirkungen dieser Krisen hatten einem allgemeinen Rückgang der Spielwarenbranche von 5 Prozent zur Folge. Auch für BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG ging dieses schwierige Jahr nicht ohne einen moderaten Umsatzrückgang vorüber.

Trotzdem schaut das Familienunternehmen positiv in die Zukunft und stellt sich den Herausforderungen am Standort Europa.

Rückblick 2023 – Investitionen in Effizienz und Nachhaltigkeit

Nachdem BRUDER Spielwaren das Jahr 2022 mit dem Rekordumsatz der Firmengeschichte abschließen konnte, waren die Erwartungen an das Jahr 2023 anfänglich groß. Schnell wich diese Zuversicht einer allgemeinen Ernüchterung. Krisenherde, Erdbeben und Flächenbrände brachten eine erneute Verschärfung der konjunkturellen Situation mit sich.

Die weltweit gestiegenen Lebenshaltungskosten beeinflussten das Konsumverhalten der Verbraucher. Hinzu kamen enorme Herausforderungen aus betriebsbedingter Sicht. Zwar haben sich einzelne Kosten im Laufe des Jahres zurückentwickelt, allerdings bleiben die Betriebs- und Produktionskosten für in Europa produzierende Unternehmen generell sehr hoch.

Finanzielle Bilanz des Jahres 2023: ein Umsatz von 97 Millionen Euro mit einem noch moderaten Rückgang zum Vorjahr von 2,45 Prozent. „Trotz der schwierigen Umstände in diesem Jahr findet unser Anspruch an Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit „Made in EU“ beim Endkunden guten Zuspruch. Es freut uns, dass viele Familien unsere Werte teilen und die Marke BRUDER weltweit immer weiter wächst“, so Paul Heinz Bruder, Geschäftsführer BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG.

CEO Paul Heinz Bruder/ Bildrechte Bruder

Positiv für die Gesamtentwicklung war die übers Jahr sehr gute Warenverfügbarkeit. Um die gestiegene Nachfrage bedienen zu können, arbeitete der fränkische Hersteller in den vergangenen zwei Jahren intensiv am Ausbau und der Effizienz der Produktion und Logistik. Im Oktober konnte die Erweiterung der Produktionshallen im tschechischen Werk in Pilsen in Betrieb gehen.

Gleichzeitig investierte BRUDER im Zuge des manifestierten Nachhaltigkeitsgedankens des Familienunternehmens in Maßnahmen zur effektiven Energieeinsparung am Standort Fürth-Burgfarrnbach. „Wir arbeiten stetig daran, unsere Produktionsmethoden so weit wie möglich ressourcenschonend zu gestalten und zu verbessern.

Durch verschiedene Anpassungen im Bereich der Materialförderung erzielen wir hervorragende Ergebnisse. Auch zehn Spritzgussmaschinen am Produktionsstandort in Fürth-Burgfarrnbach wurden erneuert, diese arbeiten mit rund 20 Prozent weniger Strombedarf als deren Vorgängermodelle“, bilanziert Paul Heinz Bruder. Im Gesamten beläuft sich das Investitionsvolumen im Jahresverlauf auf rund 14 Prozent des Umsatzes.

Auf der Agenda für 2024 steht die Finalisierung eines weiteren großen Energieeinsparungs-Projekts zur Rückgewinnung der Abwärme aus der Produktion für die Beheizung der Gebäude.

Investiert wurde 2023 auch in die Neuentwicklungen von neun Produkten und in die Anmeldung von Schutzrechten. Die Artikel werden im Laufe des Jahres 2024 auf den Markt kommen und die Segmente Landwirtschaft, Kommunal, Bau und Freizeit bereichern.

Länderüberblick

BRUDER Spielwaren liefert seine modellmäßigen Spielwaren und Zubehör weltweit in über 60 Länder. Auch im vergangenen Jahr lag die Exportquote bei 70 Prozent.

Der DACH-Raum mit Deutschland als stärkstem Markt konnte einen weiteren Umsatzzuwachs verzeichnen und schloss mit einem guten Plus zum Vorjahr ab. Besonders umsatzstark zeigten sich auch die Märkte in Polen, in Tschechien sowie im Baltikum, die seit mehreren Jahren stetiges Wachstum vorweisen. Markt-, umsatz- und absatztechnisch ergaben sich die größten Herausforderungen in den Regionen USA und Asien.

Herausforderung Fachkräftemangel

Ein durchwegs durchwachsenes Jahr bot sich auch für den Bereich Personalmanagement. Bei der Besetzung der offenen Stellen zeigte sich der Fachkräftemangel vor allem im gewerblichen Bereich erneut als große Herausforderung.

Trotzdem gelang es, die Personalstärke stabil zu halten. Zum Stichtag am 31.12.2023 betrug die Zahl der Angestellten weiterhin 500, darunter zählen 22 Auszubildende.

Die Besetzung der Ausbildungsstellen erwies sich zum Start im September 2023 steiniger als in den Jahren zuvor. Viele Schulabgänger ließen sich mit der Entscheidung für eine Ausbildung mehr Zeit als gewöhnlich. Vor allem die gewerblichen Stellen fanden erst sehr spät die passenden Kandidaten, wogegen die kaufmännischen Stellen bereits früh vergeben werden konnten.

Ein positiver Ausblick: Für das kommende Ausbildungsjahr konnte bereits ein Großteil der Ausbildungsverträge unterschrieben werden. Für September 2024 bietet BRUDER wieder zehn jungen Nachwuchskräften Ausbildungsstellen in fünf Ausbildungsberufen.

Ausblick und Produktneuheiten 2024

Für 2024 plant das in dritter Generation geführte Familienunternehmen mit weiteren Investitionen in den Bereichen Digitalisierung und Modernisierung. Es gilt, sich zukunftsorientiert und handlungsfähig aufzustellen, auch im Hinblick auf neue Gesetze bzw. –Vorhaben der EU und Bundesregierung.

Herauszustellen sind hierbei die Neuerungen der Spielzeugrichtlinie mit der geplanten Einführung eines Produktpasses und der Erweiterung der chemischen Testverfahren. Die Dokumentation der Lieferkette bis zum Einzelstoff wird BRUDER Spielwaren ebenfalls durch das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz beschäftigen.

Themenwelt Landwirtschaft

Neben dem neuen ROADMAX Traktor stellt die Themenwelt Landwirtschaft 2024 mit insgesamt vier weiteren Produkten die meisten Neuheiten. Im Oktober kommt der DEUTZ 8280 TTV auf den Markt. Der neue Traktor besticht durch sein starkes Design und der BRUDER-typischen Funktionalität.

Eine perfekte Arbeitsmaschine für Kinderzimmer-Landwirte ab drei Jahren. Bereits im März und April 2024 erweitert BRUDER sein Sortiment an landwirtschaftlichen Anhängern mit dem Lemken Grubber Koralin 9 und dem Fliegl Faßanhänger Jumbo Line Plus. Der Lemken Koralin bietet mit seiner stattlichen Größe eine vielseitige Lösung für schonende Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen.

Selbst im BRUDER Maßstab 1:16 hat der Grubber noch ein imposantes Ausmaß von knapp 50×45 Zentimetern. Auch der Faßanhänger der Jumbo Line von Fliegl kann eine stattliche Größe vorweisen. Das detailgetreue Modell ist mit einem Schleppschlauch-Verteilsystem ausgerüstet, welches ausgefahren 75 Zentimeter Weite bietet. „Wasser marsch!“, heißt es dann, wenn der integrierte Tank mit Wasser befüllt ist.

Themenwelt Freizeit

Abenteurer ab vier Jahren aufgepasst: ab Januar geht’s mit BRUDER Spielwaren auf Kajak Tour. Mit dem Jeep Wrangler Rubicon Unlimited mit Kajak und Figur steht dem Outdoor-Abenteuer nichts mehr im Weg. Ausgestattet ist der Jeep mit gefederten Front- und Heckachsen, einem abnehmbaren Dach und einer Rücksitzbank zum Herausnehmen. Startklar für den Ausflug ans Wasser: Der Kajakfahrer hat Schwimmweste und Helm schon eingepackt. Mit dem schwimmfähigen Kajak an Board geht es zum nächsten Fluss, See oder auch in die Badewanne.

Themenwelt Baustelle

BRUDER launcht im Frühsommer einen neuen Cat®-Kompaktgelenkradlader. Dieser Alleskönner ergänzt ab Juni die Themenwelt Baufahrzeuge. Im Maßstab 1:16 und mit BRUDER-typischer Funktionalität verfügt der Radlader über die bekannte Knicklenkung, einen voll funktionsfähigen Ladearm und eine abnehmbare Ladeschaufel.

Themenwelt Nutzfahrzeuge

Die wendigen Müll-Kleinfahrzeuge werden vor allem in städtischen Gebieten immer sichtbarer. BRUDER Spielwaren nimmt diesen Trend auf und bringt im August 2024 auf Basis des multitalentierten Stuttgarter Allround-Modells das MB Sprinter Kommunal Müllfahrzeug.

Kinder ab vier Jahren können mit dem detailgetreuen Fahrzeug mit passendem Mülltonnen-Zubehör in die Welt der Müllabfuhr eintauchen und durch zahlreiche Funktionen spielen und lernen – auch in Sachen Recycling und Nachhaltigkeit.

Themenwelt Einsatzfahrzeuge

Das neue Mitglied der BRUDER-Einsatzflotte ist ab Februar bereit für jedes Polizei-Abenteuer. Das MB Sprinter Polizei Einsatzfahrzeug mit Polizist ist für alle spielerischen Polizei-, Such- oder Rettungseinsätze unverzichtbar.

Der Innenraum des Sprinters hat einen aus- und umbaubaren Tisch mit Sitzbänken, die über die Schiebetür schnell erreicht werden. Den Laptop rausgeholt und Platz genommen – so wird die Welt der Polizeiarbeit zum Kinderspiel.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13916 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.