Wolkenschiff

Bild Amigo

„Wolkenschiff“ ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem alle Mitspielenden ein Team sind.

Das Schachtelunterteil und der Deckel gehören zum Spielfeld. Der Boden enthält 4 aufgemalte Blumenbeete und hat am Rand die Wetterleiste mit 13 Vorrückfeldern. Im Deckel ist der „Maschinenraum“ aufgemalt.

Auf der hier vorgezeichneten Linie werden zunächst die 9 Hagelplättchen verdeckt aufgelegt und darauf kommen die Plättchen mit den abgebildeten Blumen.

Zur Spielvorbereitung muss zudem einmal das „Wolkenschiff“ zusammengebaut werden. Es besteht aus Pappteilen. In der Bodenmitte ist eine Öffnung, durch die die Kugeln – Regentropfen (blau) und Hagelkörner (weiß) – herausfallen können.

Am Rand des „Wolkenschiffs“ werden 4 Schnüre befestigt, die jeweils am Ende eine Schlaufe haben. Das „Wolkenschiff“ wird durch jeweils einen ausgetreckten Finger der Mitspielenden in jeder Schlaufe gesteuert.

Bild Amigo

Bei jedem Spielzug wird nun zuerst mit den drei Spielwürfeln gewürfelt. Jeder enthält Farbflächen und Sturmsymbole. Für jedes Sturmsymbol wird der Sturmmarker an der Wetterleiste vorgerückt.

Für jede Farbfläche wird das „Wolkenschiff“ mit einem Regentropfen beladen. Nun muss das „Wolkenschiff“ über die Blumenbeete schweben und geschickt die Regentropfen in die Blumenbeete fallen lassen.

Für jeden Treffer kann ein Blumenplättchen in das Beet gesetzt werden. Aber Achtung. Nachdem man ein Blumenplättchen aus dem Maschinenraum genommen hat, ist das Hagelplättchen umzudrehen.

Unter Umständen müssen im nächsten Zug Hagelkörner mit ins „Wolkenschiff“…

Sind alle Blumenbeete voll bepflanzt, hat das Team gewonnen. Ist aber zuerst der Sturmmarker auf dem letzten Feld angekommen, hat das Team verloren. (K.Job)

Fazit:

– lustiges Spiel, bei dem die Absprachen im Team entscheidend sind
– unterschiedliche Schwierigkeitsstufen möglich
– Koordination der Hand wird trainiert

  • Kooperatives Spiel
  • Ab 6 Jahre
  • 2 – 4 Spieler
  • Verlag Amigo
  • Spieljahrgang
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13378 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.