SIEGER SEIN

Bild DCM

Am 11. April bringt DCM SIEGER SEIN von Soleen Yusef in die Kinos. SIEGER SEIN ist ein Film für Kids und Erwachsene, ein Film für Fußballfans und Fußballmuffel, ein Film über eine verlorene Heimat und ein neues Zuhause, ein Film über Flucht, Verlust und Kämpfe, für die es sich zu kämpfen lohnt. Er folgt mit viel Witz und Charme der elfjährigen Mona durch den unübersichtlichen Schulalltag.

SIEGER SEIN erzählt genauer die Geschichte der elfjährigen Mona (Dileyla Agirman). Sie ist mit ihrer Familie aus Syrien gefürchtet, startet ein neues Leben an einer berüchtigten Schule in Berlin-Wedding und kann kaum Deutsch.

Dort herrscht Anarchie pur. Die Schülerinnen und Schüler schikanieren die Lehrer:innen oder ihre Mitschüler:innen, sind zu allen unausstehlich, haben zu nichts Lust. Wedding, begreift Mona, bedeutet zwar Frieden und Freiheit, aber auch Frust, Aggression und Perspektivlosigkeit.

Trotz ihres schwierigen Starts kann sie eine Sache richtig gut: Fußball spielen. Das Kicken war schon in der Heimat ihre große Leidenschaft.

Der engagierte Klassenlehrer Herr Che (Andreas Döhler) entdeckt ihr Fußball Talent. Durch den Beitritt in das Mädchenteam entwickelt sie zusammen mit der Mannschaft Mut, Teamwork, und jede Menge Siegerinnenwillen!

Für die kurdisch-stämmige Filmemacherin Soleen Yusef ist SIEGER SEIN ein wahr gewordener Wunschtraum und Herzensprojekt: Die Story des Flüchtlingsmädchens Mona, das ihre Schule zum Sieg kickt, ist an ihre eigene Geschichte angelehnt.

Yusef hat das Drehbuch geschrieben und Regie geführt. Sie wuchs in der autonomen Region Kurdistan im Irak auf und ist mit ihrer Familie 1996 nach Deutschland geflüchtet, die fünfte und sechste Klasse absolvierte sie im Berliner Wedding.

Bild DCM

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13616 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.