Side Quest – Pocket Adventures

Bild CoraxGame

Ein Dungeon Crawler für die Hosentasche. Diese Art von Rollenspielen kennt man nur in einer größeren Version.

Und tatsächlich, die Karten samt Würfel passen in eine kleine Schachtel, die man tatsächlich in der Hosentasche verschwinden lassen kann.

Auf der anderen Seite ist dies ein klassisches Deckspiel, was sich relativ schnell spielt.

Es gibt Helden, die mit ihren Waffen versuchen, die Monster zu besiegen. Und natürlich gibt es Lebenskarten, die anzeigen, wie viel Leben wir noch besitzen.

Der Deckaufbau funktioniert einfach und wer solche Spiele schon mal gespielt hat, kommt schnell damit zurecht. Auf der anderen Seite kann man das Spiel aus dem Verlag Corax Games auch als idealen Einstieg in dieses Genre bezeichnen, weil die Regeln einfach und überschaubar sind, eben ideal für Neulinge.

Ein Spielzug sieht dabei wie folgt aus:

  • Auffrisch Phase, hier werden die Abenteuerkarten verteilt
  • Helden Phase, hier kann ein Held bis zu drei Aktionen durchführen
  • Monster Phase, hier werden die Monster in einer entsprechenden Reihenfolge aktiviert
  • End Phase.

In allem entscheidet aber immer der Würfel und dies ist halt glücksabhängig. Neben dem Ausstechen der Gegner macht man sich bei seiner Reise auch auf die Reise nach Schätzen. Und wie in jedem guten Rollenspiel geht es auch um Zaubersprüche, die wir gezielt gegen den Gegenspieler einsetzen. Dann müssen wir halt nur gewinnen.

Fazit

Was erst einmal auffällt, dass dieses doch sehr breite Spiel in eine kleine Schachtel passt. Und nebenbei gesagt, sehr ansprechend illustriert wurde. Es bietet auch immer wieder neue Szenarien, so dass ein langanhaltender Spielspaß gewährleistet ist.

Auf Grund der Verpackung, eignet sich dieser Titel vor allem für Schüler, die halt mal in der Pause ein Spiel machen wollen. Jedoch sollte man gegenüber diesen Spielen affin sein, um das Spielprinzip zu verstehen.

Verlag Corax Games

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7224 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen