Die Legende des Wendigo

Bild Asmodee

Die Spielmacher haben sich hierbei von Christopher Ross inspirieren lassen. Ross hat den Bestseller Spirit Lake geschrieben, in der bei den Indianern der Wendigo eine große Rolle gespielt hat.

In der Geschichte hat das Wesen ein Herz aus Eis und fürchtet nicht einmal Feuer. Auch wenn sich dies gefährlich anhört, ist es trotzdem ein Kinderspiel, denn im Kinderspiel wird nicht die Geschichte von Ross in ein Spiel umgewandelt.

Die einen Spieler übernehmen die Rolle der Pfadfinder und ein Spieler wird zum Wendigo, den die anderen suchen müssen.

Gerade bei den Spielplättchen werden Sie sehen, dass jede Figur etwas anderes an sich an und sich so in nur kleinen Details von den anderen Spielern unterscheiden.

Zuerst werden die Plättchen in zwei Gruppen geteilt, einmal die Pfadfinder und einmal in Wendigo. Die Wendigo Plättchen haben auf der einen Seite auch die Pfadfinder abgebildet. Aber zuerst werden die Pfadfinderplättchen ausgelegt.

Und dann nimmt der Wendigo Spieler sich die Sanduhr und die anderen Spieler drehen sich um, so dass sie nichts sehen. In den wenigen Sekunden tauscht der Wendigo Spieler das Pfadfinder Plättchen gegen ein Wendigo Plättchen aus.

Da der Wendigo nicht zu sehen ist, müssen nun die anderen Spieler den Wendigo finden. Hierzu haben sie nur 45 Sekunden Zeit. Sie dürfen sich dabei austauschen. Nach 45 Sekunden ist es wieder Nacht und die Spieler drehen sich um und verschließen die Augen.

Nun tauscht der Wendigo Spieler ein weiteres Plättchen mit seinen Wendigo Plättchen aus. Da obenauf auch ein Pfadfinder abgebildet hat, wird es schwer für die anderen, den Wendigo zu finden. Aber vielleicht hat der Wendigo Spieler das Plättchen etwas verdreht, so dass es auffällt.

Bild Asmodee

Sind sich die Pfadfinder einig, drehen sie das verdächtige Plättchen um. Ist auf der Rückseite nicht der Wendigo zu sehen, bleibt das Plättchen so liegen und es wird wieder Nacht und der Wendigo nimmt wieder ein Kind mit.

Haben die Pfadfinder dagegen den Wendigo gefunden, haben sie das Spiel gewonnen. Wenn aber der Wendigo fünf Kinder erwischt hat, hat dieser gewonnen.

Fazit

Wendigo ist ein verdammt interessantes Spielkonzept, was bei den Kindern die Konzentration spielerisch fördert. Weiterer Pluspunkt, Wendigo ist ein kooperatives Spiel. Man kommt nur gemeinsam ans Ziel oder man wird vom Wendigo ….

Vor allem wurde das Spiel selber sehr anspruchsvoll gestaltet.

  • Spieler: 2 – 6 Personen
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Dauer: 10 – 15 Minuten
  • Verlage: Iello, Asmodee Deutschland
  • Autor: Christian Lemay
  • Erscheinungsjahr: 2017

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5149 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen