Angesagt – Chris und Myriam

Bild GroßstadtEngel (Myriam links, Chris rechts)

Hallo Chris und Myriam,
seit vielen Jahren macht ihr Musik. Das neueste Musikprojekt ist das Album GroßstadtEngel – Partykracher No. 1.

Dieses Album richtet sich an alle partywütigen Kinder.

Die Redaktion: Ehrlich, man findet leider wenig Informationen über euch. Deshalb die Bitte, könnt ihr euch einfach mal vorstellen?

Chris: Wir sind Myriam und Chris, beide Mitte Ende 30. Vor gut 15 Jahren haben wir uns als Backgroundsängerinnen in einer Band kennen gelernt.

Neben der Musik wurden wir beste Freundinnen.

Das hat sich nie geändert…wir treffen uns fast jeden Tag, arbeiten und tauschen den neuesten Familienklatsch aus, so wie Freundinnen dies nun mal tun.

Das schönste ist aber, wir können immer miteinander lachen und Spaß haben, auch wenn wir eigentlich rund um die Uhr arbeiten.

Die Redaktion: Seit wie vielen Jahren macht ihr gemeinsam Musik und wie seid ihr auf die Idee gekommen, für Kinder Musik zu machen?

Myriam: Puh…ehrlich gesagt, Musik war schon immer Bestandteil unserer Leben, schon als Kinder. Den Wunsch, Musik für Kinder zu machen, war eher aus einer Art Not heraus.

Unsere Kinder lieben Volker Rosin und Rolf Zuckowski! Aber wir haben nichts Vergleichbares von Kolleginnen gefunden und so fingen wir vor gut 5 Jahren an, Musik für unsere Kinder zu schreiben und zu komponieren.

Unsere Kids sind unsere größten Kritiker, aber auch unsere Inspiration!

Die Redaktion: Das neue Album Partykracher No. 1 ist das neue Projekt. Wie lange habt ihr an diesem Album gearbeitet?

Myriam: Ehrlich gesagt sprudeln unsere Köpfe meistens über, vor lauter Songideen und Klängen im Kopf. Wir treffen uns oft und erzählen oder schreiben uns unsere Ideen per WhatsApp.

Daher waren die Songs zum Album binnen von 6 Monaten geschrieben, und in weiteren 3 Monaten eingesungen.

Die Redaktion: Kinder, so sagt man, sind ehrlich. Ist das als Künstler nicht eine große Herausforderung?

Myriam: Absolut! Da unsere Kinder große Musikliebhaber sind, stellen wir sehr schnell fest, ob und bei welchem Beat sie mitgehen. Sie sagen uns auch sehr ehrlich, wenn Ihnen etwas nicht gefällt!

Die Redaktion: Wir sind ein Kinderspielmagazin und versuchen Erwachsene dazu zu bewegen, mit ihren Kindern zu spielen, weil dies für die kindliche Entwicklung wichtig ist. Was wurde bei euch zu Hause gespielt?

Chris/Myriam (durcheinander): Lego, Stabil Baukästen, Monopoly und Kartenspiele waren bei uns oft angesagt. Wir haben uns auch viel mit Puppen und Rollenspielen beschäftigt.

Chris: Meine Mama hat oft spannende Geschichten erzählt oder wir haben Nachtwanderungen und Schatzsuchen gespielt.

Die Redaktion: Was war euch dabei wichtig, wenn ihr mit euren Eltern oder Geschwistern gespielt habt?

Myriam: Unsere Eltern waren beide voll berufstätig, ich bin mehr oder weniger bei meinen Großeltern aufgewachsen. Mein Opa lebt leider nicht mehr, aber die gemeinsam verbrachte Zeit war für uns wichtig!

Das sind Erinnerung, die mir keiner nehmen kann. Leider hatte ich keine Geschwister, deswegen genieße ich es heute um so mehr, mit meinen Kindern zu spielen.

Chris: Wir haben oft Karten gespielt, natürlich auch Monopoly und meine Schwestern und ich konnten uns Stunden mit Verkleiden beschäftigen!

Wir hatten eine unerschöpfliche Fantasie und eine wunderschöne Kindheit.

Bild GroßstadtEngel

Die Redaktion: Wenn ihr die Möglichkeit hättet, Persönlichkeiten aus der jetzigen Zeit oder aus der Geschichte zu einem Spiel einzuladen, wer dürfte an eurem Tisch Platz nehmen?

Chris (lacht): Wir würden gerne noch mal mit Roberto Blanco ein Spielchen wagen! Wir haben uns bei einem gemeinsamen Fernsehauftritt kennen gelernt. Dieser Mann hat „ein bisschen Spaß muss sein“ wirklich auf der Stirn stehen!“ Auch Daniela Katzenberger oder Karoline Kebekus wären tolle Spielpartner, wir haben einen sehr ähnlichen Humor!

Myriam: Das würde bestimmt eine sehr spannende und lustige Spielrunde werden.

Die Redaktion: Welches Spiel spielt ihr am liebsten? Und was spielen ihr heute mit euren Kindern oder Freunden?

Chris: Wir müssen ja zugeben, dass wir selbst gerne spielen. Unser Lieblingsspiel ist noch immer UNO! Da wir auch oft unsere Urlaube zusammen verbringen, darf dieses Spiel nie fehlen!

Außerdem eignet es sich für jedes Alter, unsere Kleinen spielen die einfache Runde und bei den Großen und uns geht es dann auch mal heiß her! Auch WER WARS, MONOPOLY, CLUEDO ist bei allen beliebt!

Die Redaktion: Schummeln ihr auch gern mal im Spiel?

Myriam (lacht): Jaaaa…, wir versuchen beim UNO nicht nebeneinander zu sitzen! So treffen die +2 oder +4 Karten eher unsere Partner, als die Freundin.

Die Redaktion: Könnt ihr euch vorstellen, auch selber mal ein Spiel zu erfinden?

Chris: Das tun wir so schon oft. Wir müssen einen Chor von fast 10 Kids manchmal Stunden bei Laune halten bzw. auch unsere eigenen Kids.

Da ist viel Fantasie gefragt, meistens sind es Abzähl- oder Farbspiele, auch mal das erraten von Personen oder Kennzeichen, wenn wir unterwegs sind! Eigentlich kann man aus fast allem ein Spiel oder Spaß machen!

Da wird das Aufräumen auch mal ein Wettlauf!

Die Redaktion: Welches Spielthema würde euch reizen?

Myriam: Unsere Zeit ist heute leider sehr schnelllebig geworden, viele Kinder beschäftigen sich nur noch mit ihren Handys, die Tablets und Smartphones werden schnell gezückt um die Kinder zu bespaßen!

Davon halten wir nicht viel, wir wissen aber auch, dass es in der heutigen Zeit nicht wegzudenken ist. Geocaching z. B. ist eine Art Moderne Schatzsuche.

Hier können Kinder mit Medien umgehen und trotzdem mit Freunden oder der Familie ein Abenteuer erleben! Aber auch Beschäftigungsideen für unterwegs reizen uns, hier besteht so viel Bedarf.

Bild GroßstadtEngel

Die Redaktion: Was plant ihr für die Zukunft?

Chris: Wir freuen uns auf viele bevorstehende Events, es gibt bereits weitere Songs auf dem Papier und natürlich im Kopf! Es wird also in Zukunft viele weitere Alben von uns geben.

Myriam: Am 08.09. haben wir einen Fernsehauftritt bei der „Schlager Trophy“ mit einem Song aus dem aktuellen Album, „Die kleinen Sorgen“.

Die Ausstrahlung ist im Oktober, am 06.10. um 20.15h und am 07.10. um 16.00h. Da hoffen wir natürlich, dass ganz viele Fans für uns Voten. Nächstes Jahr sind wir bei der DIDACTA in Köln.

Das wird spannend mit den vielen tollen Kolleginnen und Kollegen.

Website: http://www.grossstadtengel.de/

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5427 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.