Smart Builders

Bild Beleduc

Jeder träumt doch von einem Haus, das er sein Eigen nennen kann. Mit diesem neuen Lernspiel aus dem beleduc Verlag wird der Traum auf spielerische Art für Kinder wahr.

Geeignet ist das Spiel für Kinder ab 3 Jahren, zwei bis vier Spieler können mitmachen und die Spieldauer ist mit 5 – 10 Minuten angegeben.

Zum Spielinhalt gehören insgesamt 24 Hausteile in drei unterschiedlichen Formen (Front- bzw. Rückteil, Seitenteile und Dach) sowie 12 Werkzeugchips.

Ich habe das Spiel mit drei Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren ausprobiert.

Bevor wir mit dem Spiel angefangen haben, schauten wir uns ganz in Ruhe die verschiedenen Hausteile an und verteilten diese auf drei Stapel.

Bild Beleduc
Bild Beleduc

Im Anschluss guckten wir uns die Werkzeugchips an. Wichtig war es mir dabei, dass die Kinder die einzelnen Werkzeuge erkannten und wussten, wofür man diese benutzt.

Die drei Stapel mit den Hausteilen werden in der Mitte des Tisches platziert, so dass alle Spieler sie gut erreichen können. Anschließend wird jeweils das obere Hausteil umgedreht, so dass ein Werkzeug zu sehen ist. Zum Schluss werden die Werkzeugchips gemischt und verdeckt kreisförmig um die Hausteile gelegt.

Der jüngste Spieler darf nun beginnen. Er deckt einen Werkzeugchips auf, gut sichtbar für die anderen Mitspieler. Stimmt das Werkzeug, welches er aufgedeckt hat, mit dem Werkzeug auf einem der Hausteile überein, so darf er sich dieses nehmen.

Der Werkzeugchip wird wieder umgedreht und der Spieler dreht anschließend ein Hausteil um, von dem Stapel er zuvor eins genommen hat.

Passt das aufgedeckte Werkzeug nicht mit einem auf den drei Stapeln überein, so kann sich der Spieler kein Hausteil nehmen. Er dreht den Chip wieder um und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Bild Beleduc
Bild Beleduc

Die gesammelten Hausteile legen die Spieler vor sich ab. Von den drei Hausteilen benötigt man jeweils zwei Teile, damit ein komplettes Haus gebaut werden kann.

Sobald mehrere Hausteile gesammelt wurden, können die Spieler beginnen ihr Haus zusammen zu bauen. Dabei ist vor allem Fingerspitzengefühl gefragt.

Fazit
Der Spieler, welcher zuerst ein fertiges Haus vor sich zu stehen hat, gewinnt das Spiel.
Smart Builders ist ein tolles Spiel, die Materialien sind hochwertig verarbeitet und das Bauen der Häuser macht Kindern viel Freude.

Durch die Werkzeugchips bekommt das Spiel den Charakter von Memory. Die Spieler müssen sich während des Verlaufs merken, wo die einzelnen Werkzeuge liegen.

Nach meiner Spielerfahrung würde ich das Spiel für Kinder ab 4 Jahren weiterempfehlen. Erst dann haben Kinder Kenntnisse über die verschiedenen Werkzeuge.

Mit Smart Builders ist der Spielspaß garantiert, ob für jung oder alt, Mädchen oder Junge. Ein weiteres tolles Lernspiel aus dem beleduc Verlag. Absolut empfehlenswert.

  • Verlag Beleduc Verlag

Auch Interessant

Über Sabrina Müller 109 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.