Auf einen schnellen Blick

Bild Schmidt Spiele

„Die Baumeister des Colosseum“ – Veni, vidi, vici – ist nicht genug, um das Colosseum zu errichten
Spieltyp: Familienspiel | Autor: Klaus-Jürgen Wrede | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: 2-4 Spieler | Alter: ab 10 Jahren | Dauer: ca. 30 Minuten | Preis: ca. 24 Euro

Um das größte je gebaute Amphitheater der Welt dreht sich das neue Spiel von Erfolgsautor Klaus-Jürgen Wrede. Die Architekturder riesigen Arena löst auch nach fast 2000 Jahrenuneingeschränkt Bewunderung und Respekt für die Leistung der damaligen Architekten und Arbeiter aus.

Bei „Die Baumeister desColosseum“ agieren zwei bis vier Spieler ab zehn Jahren rund um die Errichtung des imposanten Bauwerks. Basierend auf der Standposition der beiliegenden Konsul-Figur, können die Spieler verschiedene Aktionen ausführen.

Für den Bau eines Colosseum-Abschnitts winken die begehrten Ruhmespunkte. In der Endabrechnung werden aber auch andere Leistungen honoriert: Wer dem Konsul neue Landstriche abgefeilscht hat, um Erträge für die Versorgung der Bauarbeiter zu erwirtschaften, erntet Ruhmespunkte.

Auch wer sich um die Erweiterung der Lager und Stallungen verdient gemacht hat, wird belohnt. Die Abrechnung erfolgt, sobald das Colosseum fertiggestellt ist.

Bild Schmidt Spiele
Bild Schmidt Spiele

Dem Sieger winken die Gunst des Imperators und der Titel „Bester Baumeister des Imperiums“!

„Black DOG“– Wer hat Angst vorm schwarzen Hund?

Spieltyp: Taktikspiel | Autor: Johannes Schmidauer-König | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: 2-4Spieler | Alter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 30-45 Minuten | Preis: ca. 21 Euro

Warnung vor dem Hunde: Die erfolgreiche Taktikspielreihe „DOG“geht in eine weitere Runde. Für „Black DOG“ wurden die Regeln um einige zusätzliche Kniffe und das Spielmaterial um einen raffinierten Spielplan und zusätzliche Bewegungskarten erweitert.

Wieder werden Teams gebildet, deren Mitglieder sich auf demWeg ins Ziel unterstützen. In der Mitte des Spielplans fletscht der schwarze Hund auf einer Drehscheibe gefährlich die Zähne und verschiebt automatisch die Figuren. Das kann sich positiv oder negativ auf die Strategie der Teams auswirken ebenso wie die Spielkarten, die zusätzliche Überraschungen bergen. Erst wenn alle Spielfiguren eines Teams sicher im Zielbereich angelangt sind, steht fest, wer gewinnt und wer auf den Hund gekommen ist…

„Noch mal!“ – Genial einfaches Würfelspiel mit Suchtcharakter

Spieltyp: Würfelspiel | Autoren: Inka & Markus Brand | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: 1-6 Spieler | Alter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 20 Minuten | Preis: ca. 12 Euro

Genau das richtige Spiel, um Farbe in ein verregnetes Wochenendezu bringen, einen Spielabend zu beginnen oder ausklingen zu lassen! Das bei Schmidt Spiele erschienene „Noch mal!“, entwickelt von Inka und Markus Brand („Der verzauberte Turm“), ist so genial wie kurzweilig. Kein Wunder, dass alle Mitspieler nochmals und nochmals eine Wiederholung fordern und ihr Würfelglück erneut testen wollen…

Drei Zahlen- und drei Farbwürfel, ein Blatt vom Spielblock und einen Stift – mehr ist nicht nötig, um mit „Noch mal!“ zu starten. Basierend auf dem Ergebnis der sechs immer gleichzeitig eingesetzten Würfel, versuchen die Spieler auf ihrem Blatt punktestarke Kombinationen anzukreuzen.

Dabei müssen die markierten Kästchen direkt waagrecht oder senkrecht an bereits angekreuzte Felder anschließen. Für zusätzliche Spannung sorgen die Joker der Farb- und Zahlenwürfel.

„Tempel des Schreckens“ – Legendärer Goldschatz gesucht – Flunkern und Bluffen erlaubt!

Spieltyp: Abenteuer-Kartenspiel | Autor: Jusuke Sato | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: 3-10 Spieler | Alter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 15 Minuten | Preis: ca. 8 Euro

Mutige Abenteurer machen sich auf den Weg zu einem geheimnisvollen Tempel tief im Dschungel, wo ein legendärer Goldschatz versteckt liegt. Allerdings wollen die furchtlosen Tempelwächterinnen die Schätze ihrer Vorfahren bewahren und mischen sich unter die Gruppe. Gelingt es ihnen, die Abenteurer in eine Feuerfalle zu locken und den geheimen Hort im Tempel zu schützen?

Das von dem japanischen Autor Jusuke Sato entwickelte Abenteuerspiel zieht drei bis zehn Schatzsucher ab acht Jahren in seinen Bann. Dabei ist die hohe Kunst des Bluffens besonders gefragt. Sind die Mitspieler Abenteurer oder doch Wächterinnen, die ihre Identität verschleiern? Wer welche Rolle einnimmt, entscheidet jeweils die zugeteilte Karte. Erst am Ende wird klar, wer auf welcher Seite steht.

„Evolution – Der Einstieg“ – Fressen und gefressen werden

Spieltyp: Familienspiel | Autor: Dominic Crapuchettes | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: 2-5 SpielerAlter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 30 Minuten | Preis: ca. 12 Euro

Verschiedene Tierarten versammeln sich ums Wasserloch und beäugen sich misstrauisch. Es gilt, die eigene Population vor dem Verhungern zu bewahren, nicht mehr und nicht weniger. Um der natürlichen Auslese eine Nasenlänge Vorsprung abzutrotzen, müssen die Alphatiere ihre Spezies und deren Eigenschaften permanent an einen sich ständig ändernden Lebensraum anpassen.

Nahrung ist knapp und überall lauern Fleischfresser. Also schnell so viel wie möglich fressen, denn Futter bedeutet Leben und das bringt Punkte! Reicht die pflanzliche Nahrung nicht mehr aus, muss die Art ruckzuck zu Fleischfressern mutieren, um sich an die Spitze der Nahrungskette zu setzen und sich an den Mitspielern satt zu fressen. Da darf man nicht zimperlich sein. Aussterben ist schließlich auch keine Option…

„Bibi & Tina – Das große Rennen“ – Auf die Pferde, fertig, los!

Spieltyp: Kinder-Aktionsspiel | Autor: Kai Haferkamp | Verlag: Schmidt Spiele | Anzahl: ab 2 Spieler |Alter: ab 5 Jahren | Dauer: ca. 10 Minuten | Preis: ca. 32 Euro

Reiterfest auf dem Martinshof: Spieleautor Kai Haferkamphat für alle Freunde von Bibi und Tina ein spannendes Spiel kreiert, bei dem zwei Steckenpferde die Rollen von Amadeus und Sabrina übernehmen und mit ihren geschickten Reitern Hindernisse eines ausgelegten Karten-Parcours bewältigen. Es zählen Schnelligkeit, Geschicklichkeit und ein gutes Gedächtnis.

Bild Schmidt Spiele
Bild Schmidt Spiele

Wie bei einem richtigen Wettrennen legen auch hier beide Jockeys gleichzeitig los. Echte Pferdefreunde haben natürlich keine Schwierigkeiten, Hindernis-Sprung, Zirkel, Achter oder Pirouette mit Bravour zu absolvieren. „Bibi & Tina – Das große Rennen“ eignet sich auch prima als Spiel für Kinderpartys, denn die beiden Teams können aus mehreren Mitspielern bestehen.

„Kullerhexe“ – Wer kugelt da durch den Zauberwald?

Spieltyp: Kooperatives Kinderspiel | Autor: Marco Teubner | Verlag: Drei Magier / Vertrieb: Schmidt Spiele | Anzahl: 2-5 Spieler | Alter: ab 6 Jahren | Dauer: ca. 15-25 Minuten | Preis: ca. 29 Euro

Es ist wie verhext, ständig verliert die kleine Kullerhexe ihre Zauberutensilien. Bestimmt ist sie die schusseligste Hexe im ganzen Zauberwald! Wie gut, dass die freundlichen Waldwichtel ihr mit Geduld und Geschick gerne bei der Suche helfen… Gemeinsam geht eben alles besser und darum macht sich jede Runde ein Team, bestehend aus zwei Wichteln, auf die Suche nach Zaubergegenständen durch den Zauberwald. Die Teams werden dabei jede Runde neu zusammengestellt. Gespielt wird im Karton.

Dabei liegt das Spielfeld auf weichen Schaumstoffteilen auf. Werden die in den Ecken platzierten Stecker nach unten gedrückt, beginnt die schusselige Hexe über den Waldboden zu kullern. Aber aufgepasst: Wer kein Händchen für Hexen hat, dem rollt die Figur schon mal übers Ziel hinaus! Ist die Suche erfolgreich, bedankt sich die Kullerhexe bei ihren Helfern mit magischen Beeren. Wer am Ende aller Runden die meisten Beeren eingeheimst hat, ist natürlich als fleißigster Helfer der Sieger im Zauberwald.

„Dodelido“ – Tierischer Kartenspaß

Spieltyp: Kartenspiel | Autor: Jacques Zeimet | Verlag: Drei Magier / Vertrieb: Schmidt Spiele |Anzahl: 2-6 Spieler | Alter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 10-20 Minuten | Preis: ca. 10 Euro

Scheinbar harmlos und niedlich wirken Flamingo, Pinguin, Zebra, Kamel und Schildkröte, die Hauptakteure beim blitzschnellen Kartenspiel „Dodelido“ passend zur beliebten Serie von „Drei Magier“. Aber diese Tiere haben es faustdick hinter den Ohren und bringen kleine Tierliebhaber beim Ablegen der Karten kräftig durcheinander. Und das Krokodil mischt natürlich auch noch mit…

Volle Konzentration ist bei „Dodelido“ gefragt: Wer beim Ausspielen seiner verdeckten Karten länger als drei Sekunden mit seinen Ausrufen zögert, muss alle ausgelegten Karten aufnehmen und entfernt sich damit ein großes Stück vom Ziel und das heißt: möglichst schnell den eigenen Kartenstapel loszuwerden. Geeignet ist das Spiel für zwei bis sechs Spieler ab acht Jahren.

„First Class“– Unterwegs im Orient Express

Spieltyp: Kennerspiel | Autor: Helmut Ohley | Verlag: Hans im Glück / Vertrieb Schmidt Spiele |Anzahl: 2-4 Spieler | Alter: ab 10 Jahren | Dauer: ca. 60-90 Minuten | Preis: ca. 42 Euro

Achtung eine Durchsage: An Gleis eins fahren ein – die First Class-Wagen des legendären Orient-Express! Diese sind voll besetzt mit geschäftstüchtigen Investoren, die ein möglichst großes Stück vom Kuchen, dem Prestigeprojekt Orient-Express, abhaben wollen. Gemeinsam und gegeneinander forcieren sie den Streckenausbau, trumpfen mit immer luxuriöseren Waggons auf und konkurrieren um jeden zahlenden Reisenden.

Das alles geschieht mit 300 Karten. Fünf Varianten bringen immer neue Herausforderungen und manchmal sogar einen Mörder an Bord. Nach sechs Spielrunden steht fest, wer die Trümpfe in der Hand und den besten Riecher fürs Geschäft mit dem König der Züge hatte.

„Carcassonne Amazonas“ – Expeditionsteilnehmer gesucht!

Spieltyp: Familienspiel | Autor: Klaus-Jürgen Wrede | Verlag: Hans im Glück / Vertrieb: Schmidt Spiele | Anzahl: 2-5 Spieler | Alter: ab 8 Jahren | Dauer: ca. 30-45 Minuten | Preis: ca. 20 Euro

Das dritte Spiel der Carcassonne-Serie „Around the World“ ist da! Schauplatz: der südamerikanische Dschungel. Auf Holzbootenbefahren die Abenteurer den Amazonas und entdecken die Umgebung. Doch Vorsicht: Der Fluss ist tückisch! Im trüben Strom treiben gefährliche Kaimane und Piranha-Schwärme wühlen ab und zu das Wasser auf. Von den Reisenden aufgeschreckt, flatternbunte Papageien, krächzende Tukane und riesige Schmetterlinge in den Tropenhimmel.

Bild Hans im Glück
Bild Hans im Glück

Und wer genau hinsieht, entdeckt im Unterholz einen Ozelot oder ein Faultier, das verschlafen an seinem Ast hängt. Punkte gibt’s nicht nur fürs Entdecken seltener Tierarten, sondern auch für einen Besuch in den Dörfern der Ureinwohner. Wer als Erster mit seinem Boot das Ende des Amazonas – und somit des Spiels – erreicht, bekommt noch eine extra Belohnung.

„Carcassonne Star Wars – Erweiterung 1“ – Galaktische Macht-Erweiterung

Spieltyp: Strategiespiel | Autor: Klaus-Jürgen Wrede | Verlag: Hans im Glück / Vertrieb Schmidt Spiele | Anzahl: 2-6 Spieler | Alter: ab 7 Jahren | Dauer: ca. 40 Minuten | Preis: ca.17 Euro

Der spannende Kampf im Star Wars Universum geht weiter – jetzt sogar für bis zu sechs Spieler! Die Erweiterung 1 ist nur zusammen mit dem Grundspiel „Carcassonne Star Wars“ spielbar und bereichert dessen Kosmos um einen neuen Spezialwürfel. Außerdem im schwerelosen Gepäck: hilfreiche neue Ausrüstung, zusätzliche Weltraumkarten, Punktekarten und Spielfiguren für einen sechsten Spieler. Aufgeht’s in die nächste Runde des galaktischen Abenteuers! Möge eure Strategie aufgehen…

„Stone Age Junior“ – Kinderspiel des Jahres 2016 erhält „Goldene Feder“

Spieltyp: Kinderspiel | Autor: Marco Teubner | Verlag: Hans im Glück / Vertrieb: Schmidt Spiele |Anzahl: 2-4 Spieler | Alter: ab 5 Jahren | Dauer: ca. 15 Minuten | Preis: ca. 28 Euro

Das mit dem Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres 2016“ausgezeichnete „Stone Age Junior“ punktet mit einer weiteren Auszeichnung. Die Entdeckungsreise in die Steinzeit erhält im Rahmen der Internationalen Spieltage in Essen den „DeutschenSpielePreis“ für seine vorbildliche Regel („Goldene Feder“).

Bild Hans im Glück
Bild Hans im Glück

Sorgenfresser-Nachwuchs – Neue Charaktere

Typ: Plüsch | Erfinder: Gerd Hahn | Vertrieb: Schmidt Spiele | Preis: ca. 16 Euro

Die bunte Familie der beliebten Sorgenfresser, erfunden von Gerd Hahn, bekommt Zuwachs. Fünf neue Charaktere mit den Namen Lotti, Limo, Mika, Fips und Zack treten an, damit einem sorglosen Herbst nichts mehr im Wege steht. Und falls doch einmal ein Problem auftritt, sind die originellen Kerlchen mit ihren weichen Knuddelkörpern aus gestreiftem Plüsch zur Stelle und schlucken es mit ihrem großen Reißverschlussmund ruckzuck hinunter.

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9023 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.