Fladeranti

Bild Piatnik

Jeder Dieb kennt nur ein Ziel: Am Ende das meiste Geld sein Eigen zu nennen. Doch Achtung vor der Polizei, die hat es nämlich immer auf den gierigsten Gauner abgesehen!

Um zu entkommen, muss man nicht nur die Polizei, sondern auch seine Diebeskollegen abhängen.

Wem gelingt am Ende die Flucht und wer hat dazu noch die meiste Beute im Gepäck?

Räuber und Gendarm, so ungefähr funktioniert dieses Kartenspiel. Bevor das Spiel beginnt, wird es entsprechend der Spielanleitung vorbereitet.

Der eigentliche Spielablauf besteht aus zwei Spielzügen. Karten auf vier Karten ergänzen und eine Karte ausspielen. Hiervon gibt es nur drei unterschiedliche Kartentypen, wie Geldkarten, Polizeiauto und Aktionskarten. Da dies so einfach und überschaubar ist, ist gerade dieses Kartenspiel für Kinder geeignet.

Da man mit den Geldwerten etwas vorsichtig sein muss, um nicht gierig zu sein, so dass die Polizei einen erwischt, kann man die Geldkarten vor sich oder vor einem anderen Spieler auslegen. Aber Vorsicht, die Gegenspieler bekommen schnell mit, wer hier reingelegt werden soll, denn in allererster Linie ist dies ja ein Bluffspiel.

Und schließlich wollen wir mit dem Fluchtauto entkommen, bevor die Handschellen zuschnappen. Und da ist sie auch, die Polizei, die mit dem Polizeiauto uns verfolgen. Sobald vier Hüter ausliegen, kommt es zur Zwischenauswertung.

Hier werden die Geldkarten von jedem einzeln ausgewertet, wer die meisten Punkte hat, ist verhaftet und die Schätze sind weg. Das Problem, jeder Spieler kann ein Polizeiauto ausspielen.

Wird eine Aktionskarte ausgespielt, wird diese auch ausgeführt. So muss bei Blaulicht jeder Spieler seine Polizeiautos ausspielen. Dies zieht in aller Regel eine Wertung nach sich.

Bild Piatnik
Bild Piatnik

Fazit

Einfach, schnell und kurzweilig ist das Kartenspiel. Es stellt für Spielerfahrene keine Herausforderung dar, aber für die wurde das Spiel auch nicht entwickelt, sondern für Kinder und ihre Eltern, die gern mal Räuber und Gendarm spielen wollen.

  • Verlag: Piatnik
  • Autor: Richard de Rijk
  • Grafik: Björn Pertoft
  • Spieler 3 -6
  • Ab 8 Jahre
  • Dauer 20 Min.
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13776 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.