Schraube Locker

Bild Amigo

Wenn jemand zu einem sagt, Schraube locker, nimmt man dies arg persönlich. In dem Fall muss man Schrauben und Muttern wieder zusammenbringen, diese ergeben dann entsprechende Punkte.

Aber aufgepasst, es gibt verschiedene Sonderkarten und wenn man diese ausspielt, kann man noch nicht gesicherte Karten vom Gegenspieler einfach mal wegnehmen oder halt mal den Würfel drehen, so wie man es gerade braucht.

Die Spielkarten werden entsprechend der Spielanleitung in sechs Stapeln um die Bonuskarten herumgelegt. Dabei wird nur die jeweils oberste Karte aufgedeckt.

In seinem Zug kann ein Spieler bis zu dreimal würfeln. Die Würfel werden entsprechend ihrer Ergebnisse auf die Karten gelegt.

Dann setzt man seine Spielfigur auf die Karte, wo man den letzten Würfel abgelegt hatte. Auf den Karten ist abgebildet, welche Würfelaugen hier abgelegt werden können.

Diese Karte legt man dann offen vor sich aus und der nächste Spieler ist am Zug. Auch die so erlangten Sonderkarten können erst beim nächsten Mal eingesetzt werden.

Diese Karten ermöglichen, dass man Karten tauschen kann, Minuspunkte verschenkt oder dass man den Würfel so drehen kann, wie man ihn benötigt.

Karten, die Schrauben oder Muttern zeigen, können miteinander kombiniert und so vor diebischen Mitspielern geschützt werden. Außerdem gibt es für Schrauben-Muttern-Kombinationen Bonuspunkte am Spielende.

Schafft man es, einmal komplett eine Runde zu laufen, kann man sich eine Bonuskarte nehmen.

Bild Amigo
Bild Amigo

Das Spiel endet, wenn ein Kartenstapel aufgebraucht ist. Der Spieler, der dann die meisten Punkte hat, gewinnt.

Fazit

Schraube locker ist ein witziges und unterhaltsames Spiel, was einfach nur Spaß macht. Die Regeln sind einfach und verständlich und trotzdem lässt es viel Freiraum für Zocker, denn es gibt noch eine Profivariante, in der man die Würfelaugen zusammenzählen kann.

  • Autor: Christian Stöhr & Daniela Lächner
  • Grafik: Marc Robitzky
  • Verlag: Amigo
  • ab 8 Jahre
  • 2 bis 5 Spieler
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13765 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.