PsychoPet

Bild Noris

Die durchgedrehte Haustierklinik von Christian Fiore und Knut Happel – Noris.

„In der durchgedrehten Haustierklinik ist tierisch was los, denn hier haben alle eine Macke, die tierischen Patienten ebenso wie das liebenswert verrückte Klinikpersonal“, so die offizielle Einleitung zum Spiel.

PsychoPet wurde erstmals auf der Spielemesse 2009 in Essen präsentiert.

Dem Autorenteam Christian Fiore und Knut Happel könnte trotz umfangreicher Spielregeln mit PsychoPet ein Volltreffer gelungen sein. Christian Fiore, Jahrgang 1975, ist Graphik-Designer und Geschäftsführer einer mittelständischen Werbeagentur im rheinhessischen Oppenheim.

Seine Leidenschaft gilt flotten Kartenspielen und Brettspielen mit interessanter Thematik und überschaubarer Spieldauer.

Knut Happel , Jahrgang 1973, ist Staatsanwalt im hessischen Offenbach. Ihn faszinieren Spiele mit historischem Hintergrund und ansprechender Optik, die mit klaren und einfachen Regeln eine Vielzahl an interessanten Spielsituationen bieten. Beide haben sich bereits einen Namen gemacht mit:

  • Die Säulen von Venedig
  • Akkon
  • Pecunia non olet

Die grafische Gestaltung und die Illustrationen von Christian Fiore, wie z. B. das Schaf, das sich nach dem Scheren seiner Nacktheit schämt, sind im Übrigen derart gut gelungen, so dass bereits die Verpackung zum Hingucker wird.

Mit meinen Sieben- und Achtjährigen habe ich „Psycho Pet“ (übersetzt: Psycho-Haustier) getestet. Wir haben selber Fische, Meerschweinchen, Kaninchen, Hunde und Katzen, deren Psyche allerdings weit entfernt ist von den Macken, die sich Christian Fiore und Knut Happel haben einfallen lassen.

Genau nach der gut strukturierten und verständlichen Spielanleitung und dem beigefügten Beiblatt haben wir uns durch die Behandlungen gekämpft. Es macht schon etwas Mühe, allen Bedingungen zu folgen. Weniger wäre vielleicht mehr, aber letztendlich konnten wir doch das Leid der

  • depressiven Hunde,
  • Katzen, die keine Mäuse mögen und
  • sexsüchtigen Hamster
  • lindern, denn jeder wollte Chefarzt werden.

Fazit

Dass Privatpatienten eine besondere Zuwendung zukommen muss, wurde auch in PsychoPet voll berücksichtigt und bringt zusätzliche Siegpunkte. Im Ergebnis des Spiels wird der erfolgreichste Spieler Chefarzt.

„Es zählt der gesammelte Honig und nicht die Flügelschläge“, also wie im wirklichen Leben? Die amüsante, verrückte und durchgedrehte Haustierklinik kann ich jedem empfehlen, vorausgesetzt man hat etwas Geduld, sich mit dem Regelwerk zu befassen.

Verlag: Noris

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9023 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.