Der Meister genialer Spielideen feiert 75. Geburtstag

Bild Ravensburger

Am 29. Juni wird Wolfgang Kramer 75 Jahre alt. Seit 35 Jahren erfindet er Spiele für Ravensburger. Die beiden Schwaben – den Autor in Stuttgart und den Verlag in Ravensburg – verbindet eine besonders geschätzte und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Mehr als 50 unterschiedlichste Ideen hat sich Kramer für die Spiele mit dem blauen Dreieck ausgedacht, gut sechs Millionen Exemplare wurden mit seinem Namen in alle Welt verkauft und keiner steht dem Hause näher, wenn es um kreative Fragen rund um Spiele geht.

1982 reichte Kramer, damals noch hauptberuflich bei Bosch beschäftigt, sein erstes Spiel bei Ravensburger ein. Es hieß „Fahrradtour“, ein Kinderspiel, zwei weitere folgten.

Drei Jahre später Kontrastprogramm: „Abenteuer Tierwelt“, ein anspruchsvolles Strategiespiel für Erwachsene – und prompt die „Essener Feder“ für die beste Spielregel. Schnell spricht sich herum, wie vielseitig der Stuttgarter ist und dann sprudeln sie nur so, die genialen Kramer-Ideen: „Räubern“, „Heimlich&Co“, „In 80 Tagen um die Welt“, „Mitternachtsparty“.

Dreimal gewinnen – Autor und Verlag zusammen – den begehrten Preis „Spiel des Jahres“, für „Tikal“ gibt’s zusätzlich noch den „Deutschen Spiele Preis“. Auf Nominierungs- und Bestenlisten ist sein Name Dauerbrenner. Häufig entwickelt er Ideen im Team, etwa mit seiner Frau Ursula oder Autoren-Partner Michael Kiesling.

Bild Ravensburger

So entsteht auch das taktisch-freche Würfelspiel „Verflixxt“, von dem inklusive Produktfamilie eine dreiviertel Million Stück über die Ladentische gehen.

Über die Jahre ist die Qualität von Kramers Ideenquelle zuverlässig hoch – und grundsätzlich originell. In allen Genres ist er zuhause, ob Zeitmanagement-Übungen wie für die Reihe „THINK“ oder ein ausgeklügelter Spielmechanismus für das Strategiespiel „Asara“.

Als ehemaliger Informatiker kann sich Kramer auch bestens auf neue Technologien einstellen und ist dem Hause stets ein wertvoller Partner bei Neu-Entwicklungen wie dem interaktiven Lernsystem „tiptoi“ und anderen Kombinationen von Brettspielen mit intelligenter Elektronik.

So gratuliert Ravensburger und seine Mitarbeiter „ihrem Herrn Kramer“ in enger Verbundenheit und wünschen ihm von ganzem Herzen alles Gute.

Happy Birthday!

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9037 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.