Nürnberg ist zu Ende

Bild Spielwarenmesse

Die Spielwarenmesse spiegelt die aktuelle Konzentration des Marktes wider. Faktoren wie der kontinuierliche Rückgang des Fachhandels und die Bereinigung der Distributionskanäle wirken auf die Besucherzahlen ein.

Die Qualität ist stimmig, ebenso wie die Internationalität, die mit 64 Prozent diesen Faktor belegt. Paul Heinz Bruder, Geschäftsführer von Bruder Spielwaren, bestätigt:

„Die Spielwarenmesse ist für uns nicht nur die wichtigste, sondern auch die internationalste Messe.

Die Qualität der Besucher ist sehr gut, wodurch sich positive Perspektiven für 2019 ergeben.“

Auch Ynon Kreiz, Chairman and Chief Executive Officer von Mattel war vor Ort in Nürnberg und sagt: „Die Spielwarenmesse bringt die Besten unserer internationalen Spielzeugkontakte zusammen.“

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14012 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.