Baku-Gear bringt neue Battle-Power ins Spiel

Bild SpinMaster

Das Abenteuer Bakugan nimmt immer mehr Fahrt auf! Und die Fangemeinde scharrt schon mit den Hufen: Nach der Rettung der Erde und des Planeten Vestroia treten Dan Kouzo und seine Clique in der zweiten Bakugan Serien-Staffel „Armored Alliance“ gegen eine weitere außerirdische Gefahr an. Die neue Generation Bakugan rüstet dabei in Serie und Toyline mit besonderen Waffen – dem Baku-Gear – auf, was für zusätzliche Stärke, Begeisterung und Spieltiefe sorgt!

Die neue Generation Bakugan
Analog zur Serie rüstet die Marke auf: Die Bakugan bekommen zusätzliches Battle-Equipment. Die Kämpfe der Bakugan erreichen in der neuen Serien-Staffel (ab August auf den digitalen Plattformen von Super RTL verfügbar) ein neues Niveau und entwickeln sich zu einem „stadiontauglichen“ Sport, bei dem die Teams der Bakugan in der Battle League gegeneinander antreten können.

Absolutes Highlight: Das BakuGear! Dieses sorgt aber nicht nur in der Serie, sondern auch bei den Fans der Spielzeuglinie für Begeisterungsstürme. Bei dem Baku-Gear handelt es sich um separate Waffen, die beim Kontakt mit dem Magneten des Bakugan dynamisch aufspringen oder angesteckt werden müssen. So tauchen Kids zwischen fünf und zwölf Jahren noch tiefer in die Bakugan-Welt der neuen Staffel ein und die Bakugan präsentieren sich als imposante Action-Figuren.

Wie wird das Baku-Gear im Duell eingesetzt?
Wie bisher treten in einem Bakugan Battle zwei Spieler mit je drei Bakugan gegeneinander an. Die Baku-Cores (metallisierte Hexagon-Karten) bilden das Spielfeld in der Mitte und sind für die Transformation der Bakugan Bälle verantwortlich. Es wird simultan mit jeweils einem Ball gerollt. Öffnet sich ein Bakugan Ball, wird seine Punktzahl (B-Power) mit den Punkten unter dem Baku-Core verrechnet und der Spieler mit der höheren Punktzahl gewinnt das Duell.

Landet ein Ultra Bakugan jetzt auf einem Baku-Core mit verstecktem Baku-Gear Symbol, können die Werte des Baku-Gears noch hinzuaddiert und das coole Baku-Gear angelegt werden! Wer zuerst drei Mal gewinnt und drei offene Bakugan vor sich stehen hat, verlässt das Battle als Sieger.

In der Season 2 ist aber nicht nur das Baku-Gear neu, alle Bakugan- Charaktere wurden komplett überarbeitet und treten jetzt mit neuem Design und Fraktionssymbol auf – dieses zeigt Gruppenzugehörigkeiten an – was den Sammelreiz fördert. Die neuen Trainerkarten mit Metallkern im Basic & Ultra Ball 1er Pack und dem Starter Pack helfen, die eigenen Fähigkeiten beim Rollen der Bakugan Bälle zu perfektionieren. Sie ermöglichen jetzt auch jüngeren Kindern die unterschiedlichen Rolleigenschaften der Bakugan einzustudieren und für kommende Battles zu trainieren.

In einem Baku-Gear-Pack stecken vier Bälle und drei Teile Baku-Gear, mit denen Spieler ihre Sammlung aufbauen können. Wer mehr will, findet alle sechs bis acht Wochen neue Charaktere im Spielwarenregal. Insgesamt kommen über 200 neue, detailreiche Action-Figuren zum Sammeln, Battlen und Tauschen auf den Markt.

Einen besonders beeindruckenden Auftritt legen die Spieler mit dem Dragonoid Infinity hin. Stolze 20 Zentimeter misst die überdimensionale Sammelfigur, mit der spektakuläre Action-Momente kreiert werden: So kann er zum Beispiel einen Ball direkt aus seinem Drachenmaul in die Arena feuern.

Insgesamt drei Bakugan-Bälle finden in seinem mächtigen Körper Platz. Aus den, in der Packung enthaltenen Baku-Gear-Teilen lassen sich ein Schwert und ein Schild für den Dragonoid Infinity zusammensetzen. So wird er noch stärker! Exklusiv im Dragonoid Infinity- Set dabei: ein Dragonoid x Auxillataur Ultra Ball.

 

Tipp

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.