Rekorde zum Entdecken und Mitmachen

Anja Blacha/ Bild Ravensburger

Ab sofort ist die neue Ausgabe des legendären Buchs „Guinness World Records 2021“ im Handel. Passend zu dem diesjährigen Hauptthema „Discover your World“ laden spannende Kapitel zum Mitmachen ein – in der 67. Ausgabe gibt es auf 256 Seiten unzählige, erstaunliche Höchstleistungen rund um Mensch und Natur zu entdecken.

Allen voran unsere diesjährigen Rekordhalter aus dem deutschsprachigen Bereich: Eine grenzüberschreitende Tretroller-Reise, eine waghalsige Antarktis-Tour, ein riesiges Insektenhotel und viele weitere Highlights sorgen für Staunen bei kleinen und großen Abenteurern ab acht Jahren. Das rekordverdächtige Buch erscheint bei Ravensburger.

In zwölf Kapiteln lädt die Redaktion des „Guinness World Records 2021“ Buchs Leserinnen und Leser zu einer faktenbeladenen Entdeckungstour ein: Die Reise startet im Sonnensystem. Als besonderes Feature können mit einer kostenlosen Augmented Reality App für das Smartphone oder Tablet Planeten zum Leben erweckt werden.

Auf der Erde geht es mit den beeindruckendsten Rekorden rund um Mensch, Natur und Technologie weiter: Mit Felix Frenzel und Anja Blacha sind im Kapitel „Abenteurer“ gleich zwei deutsche Rekordhalter vertreten. Felix Frenzel bereiste innerhalb von 24 Stunden fünf Länder auf einem Tretroller. Anja Blacha, die Abenteurerin, legte als erste Frau die Strecke quer durch die Antarktis bis zum Südpol am schnellsten allein und ohne zusätzliche Hilfsmittel zurück.

Schnelligkeit beweist auch Sebastian Weyer, allerdings im Kapitel „Gaming“. Er benötigte nur 17,42 Sekunden, um einen Zauberwürfel zu lösen. Damit war er offiziell eine Sekunde schneller als die bisherige Bestzeit des Amerikaners Max Park. Die Malteser Jugend Fulda setzte hingegen auf den Schutz einheimischer Insekten: Die Jugendgruppe baute ein 54,61 m³ großes Insektenhotel und hat sich somit ebenfalls einen Eintrag ins legendäre Sachbuch verdient.

Anja Blacha/ Bild Ravensburger

Neu und ein Highlight jedes Kapitels ist in diesem Jahr die „Hall of Fame“, in der Leserinnen und Leser zeitgenössische Pioniere kennenlernen. Dazu gehören neben dem Forscher Victor Vescovo (tiefster bemannter Tauchgang mit 10.925 Metern) die Naturschützerin Jane Goodall (längste Studie wild lebender Primaten mit der längsten Laufzeit) und Jaden Ashman (jüngster Gamer, der bei einem Einzel E-Sport-Turnier mehr als eine Mio. Dollar gewann) sowie die am längsten laufende Zeichentrick-Sitcomserie „Die Simpsons“ (680 Folgen).

Zu den Neuheiten zählt außerdem das Kapitel „Gegen die Uhr“ – hier können Leserinnen und Leser ihr eigenes Rekordhalter-Potenzial entdecken, um in das weltberühmte Buch aufgenommen zu werden. Die meisten Dominosteine in 30 Sekunden gestapelt (48), die meisten in einer Stunde gefangenen Tennisbälle (1.307) oder die meisten Klebezettel in 30 Sekunden ins Gesicht geklebt (38) sind nur einige Rekorde, die zum Mit- bzw. Nachmachen animieren. Auf die Plätze, fertig…los!

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9042 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.