Die kürzesten Geschichten der Welt

Bild Verlag

Dem Helvetiq Verlag steht eine aufregende Zeit bevor. Nicht nur, dass zur Frankfurter Buchmesse entschieden wird, welche Bücher mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 ausgezeichnet werden und wir bei Helvetiq für »Sabber Schlabber Kussi Bussi« alle Daumen halten.

Jetzt sind zwei weitere Helvetiq Neuerscheinungen auf zwei Auswahllisten. Preisverdächtig:

Die sechs nominierten Illustrator*innen für die SERAFINA – NACHWUCHSPREIS ILLUSTRATION stehen fest und Mattea Gianotti hat es mit »Die kürzesten Geschichten der Welt« auf die Nominierungsliste 2020 geschafft. Der Preis wird am 14. Oktober von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit dem Börsenblatt und der Frankfurter Buchmesse verliehen.

1979 geboren und im Bergell und Tessin aufgewachsen, absolvierte Mattea Gianotti eine Ausbildung als Typografische Gestalterin in Lausanne. Seit 2002 arbeitet sie als freie Grafikerin und seit kurzem auch als Illustratorin in Zürich.

Und die Jury für das Wissenschaftsbuch des Jahres – Kategorie Junior-Wissensbücher hat »Ornithorama – Entdecke und beobachte die wunderbare Welt der Vögel« von Lisa Voisard auf die Longlist gewählt. Am 23. Oktober wird dann die Shortlist veröffentlicht: 4 Kategorien mit jeweils 5 Büchern.

Im Anschluss wählt das Publikum daraus die Sieger. Dieser mehrstufige Auswahlprozess zu den besten Wissenschaftsbüchern wird von der Redaktion BUCHKULTUR, Wien, moderiert und begleitet. In der Begründung heißt es: Lisa Voisard stellt in ihrem neuen Buch mehr als 80 in Europa heimische Vögel in gut übersichtlichen Porträts vor: Mit ungewöhnlichen Geschichten, Fakten, Karten und einer Anleitung wie und wo die Vögel beobachtet werden können und woran man sie erkennen kann. Schöne Illustrationen in klaren Farben runden das Nachschlagewerk ab.

 

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13917 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.