Sieben Wege reich zu werden

Sieben Wege arm zu werden

Bild cbj

Das etwas andere Buch über Wirtschaft. Jeden Tag kann man es in der Zeitung lesen und versteht es trotzdem nicht, wenn man nicht gerade BWL studiert hat. Leitzins, DAX, Bedarfswert oder Bedauxsystem.

Eigentlich ist Sieben Wege reich zu werden ein Jugendbuch, aber es so unterhaltsam und verständlich geschrieben, dass jeder, der nach Antworten sucht, hier Lösungen findet. Eins passiert nicht, dass man nach dem Buch Millionär wird.

Gut, Karl und Theo Albrecht hatten zum Start ihres Betriebes andere Bedingungen. Den Anfang machte ein kleiner Tante Emma Laden in Essen, der im Besitz der Familie war. Nach dem zweiten Weltkrieg sind daraus 13 Geschäfte entstanden.

Nur Anfang der 60er Jahre stagnierte das Geschäft, so dass ein neues Modell entwickelt werden musste. So entstand der Discount, welcher die Kunst des Weglassens darstellte. Andere haben mit einer Idee und dem richtigen Sinn fürs Geschäft Millionen gemacht.

Und dann gibt es wiederum andere, die durch eine Erbschaft an ein Unternehmen herangekommen sind, wie im Fall von Quelle kann man auch hier schnell alles verlieren.

So ist man relativ schnell im zweiten Teil des Buchs angelangt, denn auf der einen Seite werden horrende Managergehälter trotz Wirtschaftskrise gezahlt und auf der anderen Seite leben Menschen in Armut. Hartz IV ist nur ein Stichpunkt hierzu. Nikolaus Nützel will, dass Ökonomie kein Buch mit sieben Siegeln ist, nein man soll bestimmte Zusammenhänge verstehen lernen und dazu beitragen, dass der richtige Weg eingeschlagen wird.

Fazit

Das Buch wurde dabei sehr verständlich geschrieben, so dass man kein Fremdwörterbuch benutzen muss. Nikolaus Nützel arbeitet als freier Journalist für den Bayerischen Rundfunk und andere ARD-Sender sowie für verschiedene Printmedien.

Neben einigen Reiseführern, die er verfasst hat, wurde er für sein Buch „Sprache oder Was den Mensch zum Menschen macht“ 2008 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

  • Verlag: cbj
  • Autor: Nikolaus Nützel

Auch Interessant

Onitama

Brettspiele
Juli 23, 2017 Wilfried Just 0
Hoch in den nebelverhangenen Bergen Japans liegt der Schrein von Onitama. Hier versammeln sich regelmäßig [...]

Steinzeit

Kartenspiele
Juli 21, 2017 MirkoSchmidt 0
Pascal Bernhard, bekannt, u.a. durch „Jeanne D’Arc 1429“, „Azteca“ oder „Der Hexenball“, ist es sehr [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 7037 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen