Neverwinter: Uprising

Bild Cryptic Studios

Heute geben Perfect World Publishing B.V und Cryptic Studios bekannt, dass Neverwinter: Uprising ab sofort auf dem PC verfügbar ist. Am 1. Oktober wird es für Konsole erscheinen.

In Uprising erwarten die Spieler die Gith als neue spielbare Rasse, eine neue Endgame-Prüfung für zehn Spieler gegen Halaster Blackcloak, ein überarbeitetes Spielerlebnis in den ersten Abenteuerzonen, eine neue PvP-Karte sowie mächtige PvP-Ausrüstung und vieles mehr.

Die Gith führen schon seit Jahrhunderten Krieg gegen die Illithiden, denen sie früher als Sklaven dienten. Da dieser Konflikt nun auch im Unterberg ausbricht und Spieler an der Seite der Gith kämpfen, ziehen sie Halasters Zorn auf sich.

Auf dem Weg zum Kampf gegen den Wahnsinnigen Magier dringen Spieler noch tiefer in den Unterberg vor. Dort finden sie ein magisches Portal zur Githbasis „Sternenhafen“, die sich auf einem Asteroiden im Orbit von Toril befindet. Gleichzeitig werden in der Protector’s Enclave die erbeuteten Reichtümer für eine Renovierung des Herzens Neverwinters und ein verbessertes Spielerlebnis in den Anfangszonen eingesetzt

Hier ist eine Übersicht über die neuen Features in Neverwinter: Uprising:

Neue spielbare Rasse: Die Gith – In den ersten zwei Wochen nach dem Start der Erweiterung können alle VIP-Spieler die Gith-Rasse kostenlos freischalten. In den darauffolgenden zwei Wochen gilt selbiges für alle Spieler. Dieses Schema wird sich wiederholen, wenn Uprising am 1. Oktober auf den Konsolen startet.

Neue Story: Uprising – Der Kampf gegen die Illithiden führt Spieler aus den Tiefen des Unterbergs zu einer geheimen Asteroidenbasis der Gith im Orbit von Toril.

Bild Cryptic Studios

Neue Prüfung: Turm des Wahnsinnigen Magiers – Halaster Blackcloaks Bibliothek wird zum Schauplatz einer neuen Endgame-Prüfung für zehn Spieler.

Überarbeitung der Protector’s Enclave & der Einstiegszonen – Mit der umgestalteten Protector’s Enclave, überarbeiteten Abenteuern und Anpassungen am Erfahrungszugewinn in den Anfangszonen, werden die ersten Schritte mit einem neuen Charakter ein frisches und verbessertes Spielerlebnis bieten.

Überarbeitung des Aussehenssystems – Das verbesserte Aussehenssystem stellt eine Weiterentwicklung der bisherigen Verwandlungs-, Einfärbungs- und Modesysteme dar und erlaubt Spielern nun das Aussehen ihrer Ausrüstungsplätze zu definieren, anstatt das Aussehen einzelner Gegenstände.

Gleichzeitig können mit Farbstoffen nun permanent verfügbare Farben freigeschaltet werden, um Spielern die Freiheit zu geben, Farben und Aussehen ihrer Ausrüstung nach Belieben miteinander zu kombinieren und jederzeit zu ändern.

Neue PvP-Inhalte – Im Zuge der in Undermountain erfolgten Klassenüberarbeitungen wird das PvP-Erlebnis in Neverwinter kontinuierlich weiterentwickelt: In dieser Erweiterung erwartet PvP-Spieler die neue Karte „Sternenhafenaren“ sowie neue Belohnungen.

Weitere Informationen zu Neverwinter: Uprising und den Änderungen in dieser Erweiterung gibt es im Developer Blog HUB.

Auch Interessant

Vaca Loca

Brettspiele
März 21, 2017 Wilfried Just 0
Die Außerirdischen sind etwas durcheinander und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mit „Vaca Loca“ [...]

Shop Hop

Brettspiele
Juni 3, 2017 Wilfried Just 0
Einen gemütlichen Einkaufsbummel sucht man bei „Shop Hop“ vergeblich… Dafür erleben die kleinen Spieler einen [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 7131 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.