Unter einem guten Stern

Bild Der Hörverlag

Justine will mal Journalistin werden, zurzeit ist sie nur Hilfskraft und muss von Kaffee holen, bis zum Material holen alles tun. Sie ist eine natürliche Skeptikerin und vom Sternzeichen her Schütze.

Durch Zufall trifft sie auf ihren Sandkastenfreund Nick, der demnächst eine Rolle als Schauspieler übernimmt.

Er spielt den Romeo in einem kleinen Theater.

Ob er dafür Geld bekommt, steht sogar noch in den Sternen. Ach ja, vom Sternzeichen ist er Wassermann und Idealist. Als Justine ihn wiedersieht, merkt sie, dass sie in ihn schon einmal verliebt war.

Bei ihrem Treffen erfährt sie, dass Nick auf Horoskope steht und zwar von der Zeitschrift, für die sie arbeitet.

Da sie einige Zeit voneinander nichts hören, beschließt sie ihn, ein Zeichen zu senden.

So verändert sie das Horoskop, um zu zeigen, dass sie füreinander bestimmt sind. Nur Nick bekommt dies nicht mit.

Bild Der Hörverlag

Dem Schicksal lässt sich halt nicht in die Suppe spucken.

Fazit

Auch wenn der Einstieg in die Geschichte nicht optimal ist, fängt es dann doch an zu fesseln.

Gerade die Aktionen von Justine bringen Schwung in die Geschichte und sie verändert von einigen Menschen das Schicksal.

Was so Sternzeichen ausmachen, schließlich kann man was tun, auch andere beeinflussen. Daran hatte Justine aber nie gedacht.

Eben eine schöne Geschichte für alle, die auf der Suche nach der großen Liebe sind.

  • Autor Minnie Darke
  • Verlag Der Hörverlag

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7136 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.