Werwölfe

Bild Pegasus

Nachts passieren unheimliche Dinge. Wenn die Dorfbewohner schlafen, gehen Werwölfe umher und ermorden die Dorfbewohner.

Am Morgen versuchen die Dorfbewohner herauszubekommen, wer denn die Werwölfe sind.

Bevor es Nacht wird, wird ein Verdächtiger hingerichtet.

Und es passiert des Öfteren, dass die Dorfbewohner aus Versehen einen eigenen Bewohner hinrichten.

All dies hört sich sehr brutal an, ist es aber nicht.

Der Ablauf
Als Erstes wird ein Spielleiter gewählt. Dann werden die Karten gezogen, so dass jeder seine Rolle zugeschrieben bekommt.

Natürlich darf die Rolle nicht verraten werden. Der Spielleiter erklärt die einzelnen Rollen.

Neben den Dorfbewohnern und den Werwölfen gibt es noch verschiedene Sonderkarten.

Die Seherin, der Jäger, Amor, die Hexe, das Mädchen, der Hauptmann und der Dieb (bei der Erweiterung stehen noch weitere Figuren zur Verfügung).

Jede der Figuren hat seine Aufgabe. Amor verschießt einen Liebespfeil und die beiden Liebenden dürfen nie gegeneinander stimmen.

Oder die Hexe, sie kann einen Getöteten wieder zum Leben erwecken oder auch einen Gifttrank verabreichen.

Nachdem jeder seine Rolle verstanden hat, beginnt der Spielleiter die Geschichte zu erzählen. Es ist Nacht ….

Alles muss so passieren, dass keiner der anderen Mitspieler erfährt, wer was ist. Am Morgen wird festgestellt, dass die Werwölfe wieder zugeschlagen haben. Nur durch Beratung und Abstimmung wird versucht herauszubekommen, wer die Werwölfe sind.

Dabei wird beschuldigt, was das Zeug hält. Durch taktisches Abfragen und Beobachten versucht man festzustellen, wer die Werwölfe sind. Diese Diskussionsrunden können schon eine Weile andauern. Dann kommt es zur Abstimmung, wer hingerichtet werden soll. Dann beginnt die nächste Runde.

Bild Pegasus

Das Spiel endet, wenn alle Werwölfe ihrer gerechten Strafe zugeführt wurden oder wenn es keine Dorfbewohner mehr gibt.

Fazit

Neben dem Grundspiel gibt es auch anderen Varianten, die in der Spielanleitung vorgestellt werden. Dazu gibt es auch die entsprechenden Karten.

Es gibt wohl kein anderes Spiel, an dem so viele Leute teilnehmen können und es wieder und wieder Spaß macht. Werwölfe ist das Partyspiel schlechthin.

Das Spiel ist auch hervorragend für die Gruppenarbeit geeignet.

  • Spielerzahl: 5 bis 68
  • Alter: ab 10 Jahre
  • Verlag: Pegasus Spiele
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Partyspiel, Vielspieler

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8890 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.