ALADDIN

Bild Disney

Ab 20. September als Download und ab 26. September 2019 auf DVD, Blu-ray^TM, Blu-ray 3D^TM und als 4K UHD Blu-ray^TM erhältlich!

„…arabische Nächte schenken Träume und mehr!“ – so wie im Fall der spannenden und rasanten Realverfilmung des Disney Zeichentrick-Klassikers ALADDIN, die ab dem 20. September digital und ab dem 26. September auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D und als 4K UHD Blu-ray im Handel erhältlich ist! Fans jeden Alters werden ihren Spaß an der aufregenden, humorvollen Geschichte des gewieften Straßenjungen Aladdin und dem brandneuen Bonusmaterial haben.

Die noch nie zuvor gesehenen Extras werden auf den Blu-ray-Versionen und bei vielen digitalen Anbietern abrufbar sein. Apple TV-Kunden können sich zudem von zwei zusätzlichen, exklusiven digitalen Bonusfeatures verzaubern lassen.

Regie bei den Abenteuern von Agrabahs liebenswürdigstem Straßendieb führte Guy Ritchie („Sherlock Holmes“, „King Arthur: Legend of the Sword“). Für den atemberaubenden Score und die Neuaufnahmen der Originalsongs zeichnete, wie schon beim animierten Klassiker von 1992, Oscar^®-Preisträger Alan Menken verantwortlich.

Die Hauptrolle des titelgebenden Helden spielt der aufstrebende Newcomer Mena Massoud („Open Heart“, „Tom Clancy’s Jack Ryan“), während die britische Schauspielerin Naomi Scott („Power Rangers“, „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“) Prinzessin Jasmin verkörpert. Superstar Will Smith („Bright“, „Verborgene Schönheit“) glänzt in der Rolle des Dschinni und legt energiegeladene Tanz- und Gesangseinlagen aufs Parkett, die den Zuschauern den Sand aus den Augen blasen!

Den DVD-Trailer zum Film können Sie hier sehen:

Bonusmaterial
Ein Hauch von 1001 Nacht weht mit dem exklusiven ca. 47 minütigen Bonusmaterial von ALADDIN in die heimischen Wohnzimmer: Spannende Features zu Mena Massouds Sicht auf die Rolle des Aladdin, Guy Ritchies unbeschwertem Regie-Ansatz und Will Smiths inspirierender Interpretation des Dschinni liefern faszinierende Einblicke in die Entstehung der rasanten und emotionalen Neuverfilmung.

Der bisher unveröffentlichte, zusätzliche Song „Desert Moon“ von Alan Menken und den Songwritern Benj Pasek und Justin Paul („La La Land“) bezaubert mit märchenhaften Klängen und entführt die Zuschauer in eine ganz neue Welt. Abgerundet wird das Bonusmaterial durch mitreißende Musikvideos, Pannen vom Dreh sowie zusätzliche Szenen.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14025 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.