Conni und die Ponyspiele

Bild Universal

Sie gehören zu den beliebtesten Conni-Geschichten: die Ponyabenteuer auf dem Reiterhof der Familie Behrens. Autorin Julia Boehme legt nun mit ihrer neuen Geschichte „Conni und die Ponyspiele“ nach. Parallel zum Buch erscheint am 24.09.2021 das gleichnamige Hörspiel von Universal Music Family Entertainment/Karussell.

Conni und ihre beste Freundin Anna freuen sich auf eine Woche Reiterferien! Gemeinsam mit ihren Ponyfreunden trainieren sie dort hart für ihr erstes Reitturnier. Als wäre das nicht schon Abenteuer genug, passieren auf dem Reiterhof äußerst seltsame Dinge. Wer oder was treibt da auf dem Hof sein Unwesen? Conni und ihre Freunde gehen der Sache auf den Grund und machen eine unglaubliche Entdeckung …

Wie bei allen Conni-Abenteuern stehen Spannung, kleine oder große Katastrophen, Freundschaft, Teamgeist und ein gelungenes Happy End auf dem Programm!

Conni und Anna sind begeistert! Endlich dürfen sie wieder in die Reiterferien. Familie Behrens, die einen Reiterhof betreibt, trainiert mit ihren Schützlingen für ihr erstes Reitturnier. Dabei kommt es vor allem auf Geschicklichkeit, Schnelligkeit und den Teamgeist der jungen ReiterInnen und ihren Ponys an.

Schließlich wollen sie bei den Ponyspielen gegen die anderen Reitställe gewinnen. Doch es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und so werden es die anstrengendsten Reiterferien, die Conni und ihre Ponyfreunde je erlebt haben.

Nebenbei sind die Kinder damit beschäftigt, herauszufinden, welches seltsame Wesen sich auf dem Hof herumtreibt. Dabei stoßen sie auf ein riesiges Ei und später auch auf das merkwürdige Tier, das es gelegt hat und sich verlaufen hat. Gemeinsam mit dem Tierarzt Dr. Hoffmann sorgen sie dafür, dass beides wieder zu seinen Artgenossen kommt. Mehr sei hier noch nicht verraten.

Endlich ist der Tag des Turniers, für das sie die ganze Woche hart trainiert haben. Die anderen Reitteams sind ziemlich stark und am Ende des Turniers kämpfen zwei Reitställe um den dritten Platz. Dabei muss sich Conni entscheiden, ob sie dem Mädchen der Gegenmannschaft, die abgestiegen ist, wieder auf die Beine hilft oder einfach weiterreitet.

Bild Universal

Sie wählt ersteres und ist erstaunt, dass das Mädchen sie wegschubst, sobald sie ihr aufgeholfen hat und sofort weiter ins Ziel reitet. Unter der Häme der frechen Göre und mit der Gewissheit, dass Connis Team nun ganz hinten liegt, kommen ihr die Tränen: Sie hat es vermasselt! Doch der Turnierrichter sieht die Sache ganz anders.

Schließlich gibt es klare Regeln, gerade mit Blick auf das Kriterium Fairness bei diesem Wettkampf. Er disqualifiziert die Gegenmannschaft und stellt wieder Gerechtigkeit her. So erreichen Conni und ihr Reitstall doch noch den wohlverdienten dritten Platz und die Reiterferien nehmen mit gleich zwei Abenteuern ein glückliches Ende.

www.universal-music.de/conni

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9689 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.