THE GRINCH: CHRISTMAS ADVENTURES

Bild Outright Games

Der Grinch ist eine fiktive Figur aus dem Kinderbuch „Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat“ von Dr. Seuss. Er ist ein grünes, haariges Wesen mit einem grummeligen und bösen Charakter.

Der Grinch hasst Weihnachten und beschließt, es den Bewohnern von Whoville zu stehlen. Allerdings erkennt er am Ende des Buches die wahren Werte von Weihnachten und ändert seine Einstellung.

Der Grinch wurde auch in verschiedenen Filmen und TV-Serien dargestellt.

Und in diesem Fall versucht der Grinch das Weihnachtsfest auf der Switch zu stören. Das Spiel wurde auch für den PC und die anderen Konsolen veröffentlicht. Wir haben das Spiel auf der Switch getestet.

So einfach hat er es dabei aber nicht. Gemeinsam macht er sich mit seinem Hund Max auf den Weg ins Dorf. Unterwegs muss er dabei diverse Weihnachtspakete und Puzzleteile einsammeln.

Bild Outright Games

Aber bald reicht dies nicht aus, denn Spinnen versuchen sich in den Weg des Grinch zu stellen. Aber auch Weihnachtskugeln, die in Form von Pendeln den Weg sperren, müssen gekonnt durchlaufen werden. Dann ist halt abwarten gefragt und im richtigen Moment loslaufen. Die Aufgaben steigern sich von Mal zu Mal. Dazu kommen Lebkuchenfiguren oder Nussknacker hinzu.

Lösen Sie Rätsel, um besondere Fähigkeiten und Gadgets freizuschalten, darunter Schneebälle, mit denen Sie Kreaturen auf Ihrem Weg einfrieren können, darunter eine Weihnachtsmann-Verkleidung für heimliches Schleichen, eine Lasso-Zuckerstange und ein springendes Jetpack.

Beschleunigen Sie Ihre hinterhältigen Possen, indem Sie Teile von Whoville auf einem Schlitten oder Snowboard durchqueren. Im Verlauf der Geschichte entdecken die Spieler den Geist von Weihnachten und helfen dem Grinch, sein Herz um drei Größen zu vergrößern.

Bild Outright Games

Fans können damit rechnen, vollständig in die Geschichte einzutauchen, denn The Grinch: Christmas Adventures bietet wiedererkennbare Umgebungen, Charaktere und eine Vielzahl weihnachtlicher Details, die jeden während der Weihnachtszeit begeistern werden.

Fazit

Vor mehr als 15 Jahren erschien schon einmal ein Grinch-Spiel. In diesem Fall haben die Macher alles richtig gemacht. Es ist in erster Linie ein Kinderspiel, mit einer kompletten Sprachausgabe.

Die Stimme wurde sehr passend gewählt. Es wie ein Märchen, das den Kindern erzählt wird. Die Grafik ist bunt und kindgerecht gestaltet, und die Musik untermalt das Spielgeschehen perfekt.

Neben dem Jump and Run-Element gibt es auch Rätsel und kleine Aufgaben zu lösen, die das logische Denken der Kinder fördern. So wird das Spiel nicht langweilig und bietet immer wieder neue Überraschungen.

Die Steuerung ist einfach und intuitiv, sodass auch jüngere Kinder schnell damit zurechtkommen. Es ist kein komplexes Spiel, was gerade für die jüngeren Spieler ideal ist.

Insgesamt bietet das Spiel eine tolle Unterhaltung für Kinder, die Spaß haben und gleichzeitig ihre kognitiven Fähigkeiten verbessern möchten.

Durch den Kooperationsmodus können Eltern gemeinsam mit ihren Kindern spielen und so die Familienzeit gemeinsam genießen.

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13921 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.