Wilde Wikinger

Bild Haba

Bei diesem Spiel gilt es die Schätze (Edelsteine) zu sammeln, die sich auf den Booten der Wilden Wikinger befinden.

Das Spiel besteht aus Spielkarten sog. Ausrüstungskarten, die für Schätze eingetauscht werden können, einem Würfel mit Symbolen für die Spielaktionen, 3 größeren Karten aus fester Pappe, auf denen jeweils ein Wikingerschiff abgebildet ist, und einer Pappkarte, auf der ein Wikingerdorf abgebildet ist.

In dem Wikingerdorf wird auf die Ankunft der Wikingerschiffe gewartet, was auf der „Dorfkarte“ sehr nett dargestellt ist.

Kehrt nun ein Wikingerschiff in das Dorf zurück – das ist immer dann der Fall, wenn ein entsprechendes Symbol gewürfelt wurde -, können die Spieler ihre Ausrüstungskarten gegen die Edelsteine eintauschen.

Dies ist nur mit den Ausrüstungskarten möglich, die zu dem heimgekehrten Schiff passen. Jeder Spieler, der möchte, bietet eine gewisse Anzahl von Karten für die Edelsteine. Der Spieler, der das höchste Gebot abgibt, also die meisten Karten anbietet, bekommt die Edelsteine.

Dabei gilt es die anderen Schiffe im Auge zu behalten, die vielleicht mehr Edelsteine an Bord haben und so einen lohnenderen Tausch versprechen. Dieses taktische Verhalten ist durch die Jokerkarten möglich, die bei jedem Schiff zum Tausch der Edelsteine eingesetzt werden können.

Gewonnen hat der Spieler, der die meisten Edelsteine sammeln konnte.

Das Spiel kann sehr gut mit Spielern in unterschiedlichen Altersstufen gemeinsam gespielt werden, wobei das Sammeln der Edelsteine in Form der Muggelsteine bei den Mädchen sehr beliebt ist, während die Jungen sich häufig mehr für die Wikinger selbst begeistern können.

Fazit

Die abgebildeten Wikinger sind drollig und erinnern sicher das eine oder andere Kind an den Wikingerhelden „Wiki“.

Der Würfel sorgt für Abwechslung in den auszuführenden Aktionen. Durch die Symbole können auch Kinder, die noch nicht lesen können, das Spiel wunderbar mitspielen. Jüngere Kinder sind vielleicht noch begeisterungsfähiger für dieses Spiel.

Zum Spielen wird nicht viel Platz benötigt. Da auch die Verpackung klein ist, kann das Spiel sehr gut mit auf Reisen genommen werden.

Die Spielanleitung ist gut verständlich und kann auch von den Kindern selbst gelesen und umgesetzt werden. Positiv zu bewerten ist auch, dass die Kinder in der Spielanleitung direkt angesprochen werden.

  • Verlag: HABA
  • Autor: Wolfgang Dirscherl
  • Spieler: 2 – 5
  • Alter : 6 – 99
  • Dauer: 15 – 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7037 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen