Mit dem Fliewatüüt auf große Fahrt!

Bilder Huch and friends

Wer das Fliewatüüt bisher nicht kennengelernt hat, sollte nun die Gelegenheit ergreifen! Unzählige Kinder und Eltern fiebern seit fast 50 Jahren mit dem Kinderbuchklassiker, erleben Abenteuer und lösen knifflige Roboteraufgaben mit Robbi und Tobbi.

Im Herbst 2016 veröffentlicht HUCH! & friends das Kinderspiel „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ und nimmt kleine und große Spieler mit auf eine Reise um die Welt. Ganz nebenbei vermittelt das Spiel erste Geographiekenntnisse.

Zu Spielbeginn werden drei Roboterprüfungs- aufgabenkarten aufgedeckt. Je nachdem ob die Spieler schon lesen können oder noch nicht, wird die Text- oder Bildseite nach oben ausgelegt. Auf den Karten sind Orte beschrieben oder abgebildet, die die Spieler während des Spiels finden und anfahren sollen. Wer einen solchen Ort erreicht, bekommt zur Belohnung die Karte. Anschließend wird wieder eine neue Karte ausgelegt, so dass immer drei Aufgabenkarten ausliegen.

Wie weit jeder Spieler pro Runde reisen kann, wird über das Cockpit ermittelt. Jeder Spieler hat ein eigenes Cockpit mit drei farbigen Anzeigen (rot fürs Fliegen, blau fürs Schwimmen und grün fürs Fahren), in denen kleine Kugeln eingelocht werden können. Zu Beginn jeder Runde versuchen alle Spieler gleichzeitig möglichst viele Kugeln in allen drei Anzeigen einzulochen. Sobald ein Spieler „Stopp!“ ruft, legt jeder sein Cockpit vor sich ab und überträgt die Summe an eingelochten Kugeln auf seine Himbeersaftanzeige.

Anschließend bewegen alle Spieler nacheinander ihr Fliewatüüt. Jeder darf nur Strecken benutzen, für die er auch genug Himbeersaft im Tank hat. Dabei gibt die Farbe der Strecke an, wie sich das Fliewatüüt bewegt: fliegend, schwimmend oder fahrend. Jede Strecke reduziert den Stand der entsprechenden Himbeersaftanzeige.

Bilder Huch and friends
Bilder Huch and friends

Wer als Erstes drei Karten gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13781 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.