Kuhno

Bild Zoch Verlag

Als Kuhfliege hat man allerhand zu tun. Jedes Mal muss man den Kühen sagen, wie sie auf der Weide stehen müssen. Als Bauer hat man es dabei nicht einfach, denn man muss die Kühne entsprechend der Vorgaben von Kuhno ausrichten. Dabei muss man auch auf die Flecken der Kühe achten.

Nur leicht wahnsinnig angehauchte Partykühe können Kuhnos Regelwerk mit einem zart gemuhten „Miau“ völlig auf den Kopf stellen …

Kuhno ist ein einfaches Ablegespiel. Dabei muss jeder Spieler versuchen, so schnell wie möglich seine Handkarten loszuwerden. Die Spielkarten werden gemischt und jeder Spieler bekommt eine entsprechende Anzahl an Karten.

Der Nachziehstapel wird verdeckt abgelegt.

Um diesen Ablagestapel werden die Karten abgelegt, jeweils an der Kante des Nachziehstapels. Dabei muss man immer darauf achten, in welche Richtung die Kuh schauen muss und in welcher Richtung die Kuhflecken liegen.

Kann man mal keine Karte ablegen, muss man eine Karte vom Nachziehstapel ziehen.

Fazit
Das Spielprinzip ist bekannt, aber gerade deswegen macht das Spiel Spaß.

  • 2-5 Spieler
  • ab 8 Jahre
  • Dauer 15 Minuten
  • Autor Thierry Chapeau
  • Illustrator Alexander Jung
  • Verlag Zoch

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9037 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.