Mein erstes Rummikub

Bild Jumbo

Der Spieleklassiker Rummikub ist nun in einer Variante für Kinder erhältlich. Geeignet ist diese Version für zwei bis vier Spieler ab 4 Jahren.

Zum Spielinhalt gehören 40 Spielsteine jeweils mit den Zahlen von 1 bis 10 in vier Farben. Passend dazu gibt es farblich abgestimmte Aufstellbrettchen. Des Weiteren sind vier Joker enthalten und 56 Sternmünzen.

Das Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Sterne als Belohnung zu sammeln. Diese erhält man, wenn Zahlenreihen abgelegt oder Zahlen an eine vorhandene angelegt werden.

Eine Zahlenreihe besteht aus mindestens 3 Steinen in derselben Farbe, die aufeinander folgen z. B. 2, 3, 4 in schwarz.

Wenn man das Spiel mit jüngeren Kindern ausprobiert, bietet es sich an, ein Bekanntmachungsspiel zu spielen.
Bei dieser Variante benötigt man nur die Spielsteine und die Belohnungssterne. Alle Steine werden offen auf den Tisch gelegt.

Der älteste Mitspieler zeigt auf einen beliebigen Stein und nennt dessen Zahl und Farbe. Die anderen Spieler suchen anschließend einen Stein in der gleichen Farbe mit einer Zahl, die darüber oder darunter liegt. Wurde ein passender Stein gefunden, legt der Spieler ihn an der zuvor gezeigten an.

Als Belohnung erhält der Spieler einen Stern. Wurde ein dritter Stein gefunden, erhält der Spieler einen Stern und die erste Zahlenreihe ist vollständig. Der Spielleiter erklärt den Kindern nun an dem ausgelegten Beispiel, was eine Zahlenreihe ist.

Danach werden weitere Zahlen gesucht, bis alle vier Zahlenreihen komplett von 1 bis 10 ausgelegt wurden. Für jeden richtig angelegten Stein erhalten die Spieler einen Belohnungsstern. Das Kennenlernen des Spieles endet, wenn alle vier Zahlenreihen komplett ausliegen.

Nun kann der richtige Spielspaß beginnen. Jeder Spieler erhält ein Aufstellbrettchen und sechs Sterne. Die restlichen Sterne sind die Bank und werden vom Spielleiter verwaltet. Die Spielsteine werden gemischt, einschließlich der Joker, und mit der Zahl nach unten auf dem Tisch ausgelegt. Diese Steine bilden den „Pool“, aus diesem zieht jeder Mitspieler zu Beginn sechs Steine und stellt diese auf sein Aufstellbrettchen.

Der Spielleiter beginnt und versucht eine oder mehrere Zahlenreihen abzulegen. Kann er dies nicht, so gibt er einen Stern an die Bank und zieht einen neuen Stein aus dem Pool. Seine Runde endet und der nächste Spieler ist am Zug.

Sobald die erste Zahlenreihe ausgelegt wurde, können die Spieler einen oder mehrere passende Steine anlegen oder eine neue Zahlenreihe auslegen.

Für jeden ausgelegten Spielstein erhalten die Spieler einen Belohnungsstern, ebenso für jede abgelegte Zahlenreihe und für den letzten Spielstein vom Aufstellbrettchen. Bebilderte Beispiele finden sich dafür in der Spielanleitung.

Der Joker ist ein wertvoller Stein. Mit ihm hat man die Möglichkeit, einen Spielstein mit beliebiger Farbe oder Zahl in einer Reihe zu ersetzen. In einer Zahlenreihe können zwei oder mehr Joker genutzt werden.

Ein Joker kann aus einer Reihe herausgenommen werden, solange die Zahlenreihe aus mindestens drei Steinen besteht und im Anschluss kann er an anderer Stelle genutzt werden. Die Spieler haben aber auch die Möglichkeit, den Joker mit der passenden Farbe und Zahl zu ersetzen, so dass er später verwendet werden kann. Für einen Joker erhält man keinen Belohnungsstern.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle seine Steine richtig ausgelegt hat und das Aufstellbrettchen leer ist. Als Belohnung erhält der Spieler einen Stern. Die anderen Spieler geben für jeden Stein, der noch auf dem Aufstellbrettchen steht, einen Stern an die Bank ab.

Der Spieler, welcher die meisten Sterne gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Fazit

Für Vorschulkinder ist das Spiel besonders gut geeignet, weil es hilft, Vorgänger und Nachfolger von Zahlen zu lernen.

Verlag Jumbo

Auch Interessant

Über Sabrina Müller 109 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.