Otto Waalkes – Kleinhirn an alle

Kleinhirn an alle von Otto Waalkes/ Random House Audio

Den beliebten Komiker Otto vorzustellen, würde bedeuten, Ottifanten nach Emden tragen – und der Platz reichte ohnehin nicht aus, um all seine Meriten aufzuzählen.

Kaum ein anderer ist so aktiv wie er. Neben dem Live Programm ist er Autor, Synchronsprecher, Regisseur und Schauspieler. Kurzum, ein Tausendsassa.

Ottos alberner bis subversiver Humor ist generationenübergreifend – viele seiner Sprüche gingen bereits in den deutschen Sprachgebrauch ein und von ihm kreierte Figuren wie Frau Suhrbier, Robin Hood – Der Rächer der Enterbten, Harry Hirsch, „der Pastor“ oder Baby Bruno sind geradezu legendär.

Jüngere Fans haben ihn vielleicht erst als Zwerg Bubi oder als Stimme des Faultiers Sid aus den Ice Age-Filmen kennen- und lieben gelernt.

Auch für viele Comedians ist der mehrfach ausgezeichnete Humorist (u. a. Grimme-Preis, Bambi, Deutscher Comedypreis, Echo, Bravo Otto, Goldene Kamera) nach wie vor ein großes Vorbild.

Und nun ein „ernstes“ Werk über sich selber. Alles begann im hohen Norden, eben Ostfriesland. Schon früh stand die Bühne als Mittelpunkt fest. In dem Fall eben das Kasperle Theater.

Wie gesagt, alles fängt einmal klein an. Auch wenn er nur mit drei Figuren spielen konnte, hat er durch besondere Einlagen das Publikum schnell gefesselt.

Otto selber hat einmal gesagt, dass er ein Glückskind sei, denn er habe immer die richtigen Leute kennengelernt, wie seinen Manager, der an ihn glaubte und durch geschickte Schachzüge ihn nach ganz oben brachte.

Und dann waren da noch die Autoren Robert Gernhardt, Bernd Eilert und Peter Knorr, die eine Vielzahl an Texten für Otto entwickelten. Aber bevor er da war, wo er jetzt steht, war es ein langer Weg, denn über die Musik kam Otto zum Humor.

Was keiner mehr weiß, dass Otto Waalkes Sänger der Band The Rustlers war, die als Vorgruppe bei Drafi Deutscher vor großem Publikum auftrat.

Kleinhirn an alle von Otto Waalkes/ Random House Audio

Otto hat sich auch auf dem Album Ball Pompös von Udo Lindenberg verewigt, denn bei dem Song Cowboy Rocker hat er den „Hey Baby, steig auf, lass uns nach Las Vegas, die Sonne putzen!“ als Sprechpart aufgesagt. Egal was, Otto hat viel zu erzählen.

Und auch mit 70 ist er immer noch ein kleiner Unruheherd, der sein Publikum liebt und für dieses da ist. Und bei diesem Hörbuch geht es auch nicht so ernst zu, denn er hat hier und da immer noch einen Gag dabei, wie

„Angeklagter, Ihnen wird zur Last gelegt, Sie hatten an dem Mast gesägt.“ – „Ich habe nicht an dem Mast gesägt, ich habe nur mit dem Ast gefegt. Da habe ich mich mit Hast bewegt und das hat wohl den Gast erregt, und der hat dann den Mast zerlegt.“

Fazit

Otto Waalkes ist etwas ganz Besonderes, das haben wir auch bei unserem Interview (siehe ) bemerkt. Andere zum Lachen zu bringen ist ein harter Job, denn dies erwarten die Leute von Otto. Aber dass er auch sehr nachdenklich sein kann, kennen die wenigsten.

Und dies ist Otto auch, ein Mensch, der viel erzählen kann, schließlich sind es 70 Jahre, die er hier auf dieser Welt ist. Mit seinem neuen Werk ist auch Otto unterwegs, auf Lesereise.

Das Hörbuch kann man in dem Fall nicht nur Fans empfehlen, nein, allen, die einfach mal lachen wollen und auf der anderen Seite überlegen, welche Spuren man selber auf dieser Welt hinterlässt. Otto war und ist der Wegbereiter vieler Comedians, denn ohne seinen Erfolg würde es diesen Bereich der Unterhaltung nicht geben.

Seine Vorbilder waren Heinz Erhardt, ein Mann, der mit Worten nur so spielen konnte, wie andere mit Bällen. Otto ist wie Charlie Chaplin, einfach grandios.

  • Gelesen von Otto Waalkes
  • 5 Hörbuch CDs, Laufzeit: ca. 372 Minuten
  • Verlag: Random House Audio

Im Gespräch mit Otto, hier.

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9692 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.