Z wie Zorro

Bild Coppenrath

Tintenblaue Zunge, Schuhe im Baum und ein gefälschtes Schreiben einer Hausverwaltung. In dem Kinderbuch „Z wie Zorro“ von Autor Matthias Morgenroth, erschienen im Coppenrath Verlag, treibt ein geheimnisvoller Zorro, sein „Unwesen“ und übt Rache an allen Fieslingen.

Die gemeine Mathelehrerin hat plötzlich eine blaue Zunge, die Schulrowdys müssen ihre Schuhe aus dem Baum fischen und ein garstige Hausmeister muss sich mit verärgerten Mietern rumschlagen.

Merkwürdige „Gerechtigkeiten“ scheinen sich in und um der Schule abzuspielen und überall, wo eine Racheaktion ausgeführt wurde, wird ein großes Z hinterlassen.

Elias und seine neue Klassenkameradin Luna versuchen, den geheimnisvollen Helden zu entlarven, denn immer mehr Zs tauchen in der Stadt auf.

Als aber eines Tages Elias‘ „Leih-Opa“ Kurt aus seinem Haus vertrieben wird, lässt Z ziemlich lange auf sich warten. Daher sehen sich Elias und Luna gezwungen selber einzugreifen.

Wird es den Kindern gelingen, Zorro zu demaskieren und Opa Kurt aus der Patsche zu helfen?

Verlag Coppenrath

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9018 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.