16 x zum Himmel und zurück

Bild Dressler

Marlies Slegers ist ein Beweis dafür, dass es sich lohnt, seine Träume, das Schreiben von Geschichten, zu verwirklichen, denn dies wollte sie bereits in ihrer Kindheit tun. Die Autorin wuchs in Indonesien auf und zog mit 18 Jahren in die Niederlande.

„Pelle wünscht sich, unsichtbar zu sein. Dann würde nicht jeder ständig fragen, wie es ihm geht. Für Mama ist er schon unsichtbar, denn seit Papa vor einem Jahr gestorben ist, ist alles anders. Doch dann kommt der Schuhkarton voller Briefe.

16, um genau zu sein. Jeder mit einer Aufgabe von seinem Vater: Geh mit Mama essen; hol dir einen Hund aus dem Tierheim; bau das Baumhaus zu ende. Was Pelle nicht ahnt: Jede Aufgabe hält ein kleines Abenteuer bereit und bringt ihn und Mama Stück für Stück zurück ins Leben.“ (Verlag)

Wenn man in jungen Jahren den Vater verliert, wirft dies nicht nur die Mutter, sondern vor allem die Kinder aus der Bahn. Vor allem dann, wenn die Mutter sich selbst zurückzieht und nicht daran denkt, dass gerade jetzt eigentlich beide Hilfen benötigen.

Bild Dressler

Das tut man nicht absichtlich, nein es ist das Loch, was sich unter einem auftut. Sehr behutsam erzählt die Autorin die Geschichte von Pelle. Mit dem ersten Brief, den sein Vater geschrieben hatte, wusste Pelle nichts anzufangen, denn er lautete, einfach: Hallo Pelle, Wie geht es dir? Klar ist das für Pelle ein Schock, vor allem wollte er den Karton nicht öffnen, aber seine Freundin Eva hat ihn dazu überzeugt.

In einem anderen offenen Brief stand, dass man immer nur einen Brief öffnen soll. In einem weiteren Brief wird Pelle dazu aufgefordert, seiner Mutter ein schönes Kleid zu schenken und sie zum Essen einzuladen. Beide werden durch die Briefe des Vaters wieder schrittweise ins Leben geholt.

Fazit

16 x zum Himmel und Zurück ist eine sehr einfühlsame, aber nicht klischeehafte Geschichte, die eigentlich lebensbejahend ist.

Sie zeigt, dass hinter jeder dicken Wolke ein Lichtstrahl hervorkommt und die Wolken nach und nach vertreibt. Eine wunderbare Geschichte für junge Leser:innen.

  • Verlag: Dressler
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 05.01.2022
  • ISBN: 9783862729920
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 11675 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.