Dorfromantik – Das Brettspiel

Bild Pegasus

Nach dem großen Erfolg des Videospiels Dorfromantik hat das Autorenduo Michael Palm und Lukas Zach das Spielprinzip in Zusammenarbeit mit Toukana Interactive zu einem Brettspiel weitergedacht.

Dorfromantik – Das Brettspiel bringt dabei das friedliche, entspannte Spielgefühl des Videospiels als kooperatives Spiel auf den Tisch.

In jeder Partie erhalten die Spielenden Aufträge, die sie gemeinsam durch das Platzieren von sechseckigen Plättchen erfüllen können.

Dabei geht es, wie im Online-Spiel, um Aspekte, wie ein möglichst langes Gleis oder eine bestimmte Gebietsgröße mit gleichen Elementen (Wald, Getreide, Dorf) zu bilden. Dabei gibt es einige Besonderheiten wie Fahnen, die nur in abgeschlossenen Gebieten Punkte bringen.

Bild Pegasus

Die erzielten Punkte einer Partie spielen neues Material frei, das in Form von fünf zunächst verschlossenen Boxen beiliegt. So kommen neue Herausforderungen dazu, wodurch die Schwierigkeit nach und nach etwas zunimmt, denn durch zusätzliche Aufgaben und Materialien gibt es beim Anlegen der Plättchen ständig Neues zu beachten.

Die Spieler legen sechseckige Plättchen ab und daraus entstehen Landschaften, Wald, Wiesen oder Getreidefelder.

Bild Pegasus

Dabei sollten diese Flächen zusammenhängend sein, schließlich gibt es Aufträge, wie ein Getreidefeld aus einer entsprechenden Anzahl an Plättchen soll entstehen.

Wenn die Aufgabe erfüllt wurde, gibt es weitere Landschaftsplättchen. Im Laufe des Spiels tauchen auch Plättchen mit Schienen oder mit einem Fluss auf.

Das Spiel endet, wenn die Plättchen zur Neige gehen.

Fazit

Die Aufgaben sind auch so vielseitig und immer wieder neu. Es gibt Spiele, die man sofort mag, so wie Dorfromantik.

Es erinnert ein wenig an Carcassonne, doch ist das Spiel etwas ganz anderes.

Das Spiel fasziniert die Spieler von Anfang an und es wird nie bei einem Spiel bleiben, das ist garantiert. Und wer keine Mitspieler findet, kann es auch alleine spielen.

  • Verlag Pegasus
  • Spieljahrgang 2022
  • Spieler 2 bis 6
  • Ab 8 Jahre
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13614 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.