Captain Nature

Bild Schmidtspiele

Ja, mit unserer Natur sieht es nicht gut aus. An den Stränden schwimmt der Müll, den wir in Europa produziert haben. Eine achtlos weggeworfen Büchse findet man Jahre später in der Arktis. Noch schlimmer, die Tiere fressen es und sie sterben.

Die Natur würde ohne weiteren Müll 10 Millionen Jahre benötigen, um sich zu erholen. Das muss sich ändern, nicht nur im Spiel.

Fahren Sie mit CAPTAIN NATURE aufs Meer. Gemeinsam versuchen Sie den Müll aus dem Wasser zu ziehen, desto sauberer wird das Wasser und die unterschiedlichsten Meerestiere können wieder zurückkommen.

Schafft ihr es gemeinsam, den gesamten Müll aus der Bucht zu sammeln, bevor der ganze Strand verschmutzt ist?

Die Fahrt beginnt

Bauen Sie mit den Kindern das Schiff und die Müllkiste zusammen. Zusammengebaut passt das Schiff auch in den Karton. Sie benötigen einigen Platz und die Fläche sollte glatt sein, so dass das Schiff gleiten kann.

Die Spielfläche wird mit den Bojen abgesteckt. Und das Material wird entsprechend der Anleitung in diesem Feld verteilt. Bevor es losgeht, sollten die Spieler mit offenen Augen das Boot über die Fläche gleiten lassen.

Haben die Spieler ein Gefühl dafür bekommen, bekommt jeder Spieler eine Maske, die über die Augen gezogen wird, wenn man am Zug ist. Bevor man loslegt, zeigt die Aufgabenkarte, welche Müllteile gesucht werden, um die Aufgabe zu erfüllen.

Bild Schmidtspiele

Das heißt, man muss sich vorher einprägen, wo sein gesuchter Müll liegt. Dann erfolgt die Kontrolle, was man gefangen hat.

Fehlen auf Ihrer Karte noch Müllteile? Dann müssen Sie leider einen der vier Strandabschnitte auf die verschmutzte Seite (gelbe Umrandung) drehen.
Haben Sie die Karte erfüllt und alle Müllteile gesammelt, die darauf abgebildet sind?

Nehmen Sie alle Müllteile von der Karte und werfen Sie diese in die Mülltonne.

So wird der Müll in der Bucht weniger und die Meerestiere kommen zurück. Drehen Sie die erfüllte Karte um, nehmen Sie das Meerestier, das dort abgebildet ist, und legen Sie es an eine beliebige Stelle in der Bucht ab.

Hatte das Meerestier eine rosa Umrandung, dürfen Sie nun zusätzlich noch einen verschmutzten Strandabschnitt wieder auf die saubere Seite drehen. Liegt kein verschmutzter Strandabschnitt offen, passiert nichts.

Fazit

Ein nettes Spiel zu einem ernsten Thema, wo die Kinder bestimmt nachfragen werden, was Sie als Familie tun.

Einfache Spielregeln zeichnen diesen Titel aus.

  • Autor Marco Teubner
  • ab 6 Jahre
  • 2 bis 4 Spieler
  • 20 Min.
  • Verlag Schmidtspiele
  • Spieljahrgang 2023
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13378 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.