Wichtige Entscheidungen rund um das Lagerfeuer

Bild Spielschmiede

Aktuell läuft in der Spieleschmiede ein Projekt des Kobold Spieleverlags, das eine deutsche Auflage des Kartenspiels Elawa ermöglichen soll.
Elawa ist Kartenspiel im Familienspielbereich, bei dem sich 2 bis 4 Personen als Oberhäupter darin messen, den besten prähistorischen Stamm zusammenzustellen.

Dazu müssen sie Mitglieder aufnehmen, Hütten und Lagerstätten bauen sowie Ressourcen wie Fleisch, Beeren und Felle sammeln.

Rund um ein Lagerfeuer liegen sechs Kartenstapel aus, zu denen jeweils ein Stapel Ressourcen gehört. Wer am Zug ist, sucht sich eine der Karten mit einer Person, Hütte oder einem Werkzeug aus.

Die darauf angegebene Zahl bestimmt dann, von wie vielen Stapeln im Uhrzeigersinn man die jeweils oberste Ressource nehmen darf. Diese Ressourcen braucht man wiederum, um die ausgewählten Karten zu bezahlen und von der eigenen Hand in die Auslage zu bekommen. Nur ausgelegte Karten fließen nämlich am Ende auch in die Wertung ein.

Abhilfe bei Ressourcenknappheit und Problemen mit Farben

Lediglich vier Ressourcen kann man zunächst in den nächsten Zug mitnehmen (in einer fortgeschrittenen Variante mit asymmetrischen Häuptlingsfähigkeiten sogar nur drei). Das Bauen von Lagerstätten für die einzelnen Ressourcen kann hier sehr hilfreich sein.

Ebenfalls als nützlich erweist sich die Symbolik bei Elawa, die es auch Personen mit einer Farbfehlsichtigkeit ermöglicht, die Kartenfarben im Spiel voneinander zu unterscheiden.

Wer sich für das flott gespielte und stimmig illustrierte Kartenspiel interessiert, kann das Projekt noch bis zum 02.11.2023 in der Spieleschmiede unterstützen und sich dabei ein eigenes Exemplar sichern.

Link zum Projekt:
https://www.Spiele-Offensive.de/Spieleschmiede/Elawa

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13906 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.