F1 24 – Test auf der XBOX s

Bild EA

In jedem Jahr steht man vor der Frage, kaufe ich mir den Titel oder nicht. Schließlich sind Spiele nicht gerade kostengünstig. Egal wie lange man wartet, der Preis fällt auch nie. Das Problem dabei, die Macher im Studio lassen sich immer wieder etwas einfallen.

Und wenn man der Meinung ist, dass jetzt das Spiel perfekt ausbalanciert ist und nun wirklich nichts mehr fehlt, holen diese eine neue Überraschung heraus.

Karriere und mehr

Das ermöglicht den Spielern, in die Fußstapfen ihrer Lieblingsfahrer zu treten oder sich mit den Größen des Sports zu messen. Diese Vielfalt an Fahrern gibt dem Spieler die Möglichkeit, verschiedene Fahrstile und Strategien auszuprobieren und das Spiel auf eine ganz neue Art und Weise zu erleben.

Die Auswahl an Fahrern aus verschiedenen Epochen der Formel-1-Geschichte verleiht dem Spiel eine gewisse historische Tiefe und lässt die Fans die Entwicklung des Sports hautnah miterleben.

Bild EA

Und man hat an der Optik vieles verändert, die wurde detailreicher. Und was das Spiel vorantreibt, sind die Zwischensequenzen, die hervorragend gelungen sind. Nur beim Boxenfunk gibt es eine Sprachausgabe der Fahrer. Sonst halten diese den Mund.

Die Spezialisten

Diese Spezialisten sind Experten in ihren jeweiligen Bereichen, wie Motoren, Aerodynamik oder Fahrwerk, und können durch das Erfüllen ihrer Aufgaben ihre Fähigkeiten verbessern.

Dadurch können sie wiederum bessere Upgrades für das Fahrzeug freischalten.

Zusätzlich können die Fahrer ihre Beziehungen zu ihren Teamkollegen, dem Teamchef und den Spezialisten verbessern oder verschlechtern, je nachdem, wie sie sich während der Rennen verhalten.

Dies wirkt sich wiederum auf ihre Leistung und die des gesamten Teams aus.

Auch die Rennen selbst sind anspruchsvoller geworden: Neben dem eigentlichen Fahren müssen die Fahrer auch ihre Reifen- und Treibstoffverwaltung im Blick behalten, um optimal zu performen. Die Wetterbedingungen können sich während des Rennens ändern und Strategieanpassungen erfordern.

Insgesamt sorgt die Verbindung von persönlicher Entwicklung, Beziehungsmanagement und Rennstrategie für eine tiefere und realistischere Spielerfahrung in der Karriere des Rennspiels.

Bild EA

Es erfordert nicht nur fahrerisches Können, sondern auch taktisches Geschick und soziale Kompetenz, um erfolgreich zu sein. Für Verschwörungstheoretiker gibt es auch geheime Treffen, nur dürfen diese nicht öffentlich werden, sonst ist das Ansehen dahin.

Zusätzlich können Sie auch die KI-Gegner anpassen, um das Rennen noch herausfordernder zu gestalten.

Mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Einstellungsoptionen ist für jeden Spieler etwas dabei, egal ob Anfänger oder Profi.

Darüber hinaus bietet „F1 24“ auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Rennmodi und Strecken, die für genügend Abwechslung sorgen. Ob Einzelrennen, Meisterschaften oder Zeitfahren – hier ist für jeden Rennfan etwas dabei.

Mit beeindruckender Grafik und realistischem Gameplay bringt „F1 24“ das Formel-1-Erlebnis auf ein neues Level. Tauchen Sie ein in die Welt des Motorsports und erleben Sie packende Rennen und knallharte Duelle auf der Rennstrecke.

Empfehlenswert ist immer die Cockpit-Perspektive. Hier fühlt sich alles echt an.

Fazit

Die Grafik und das Gameplay sind wie gewohnt erstklassig und bieten ein realistisches Fahrgefühl. Die verschiedenen Rennmodi und Strecken sorgen für Abwechslung und geben dem Spieler die Möglichkeit, sich in verschiedenen Disziplinen zu beweisen.

Ein Highlight ist die neue Team-Kooperation, bei denen der Spieler mit anderen Fahrern zusammenarbeiten kann, um gemeinsam Erfolge zu feiern.

Auch die Möglichkeit, eigene Rennställe zu gründen und zu managen, fügt dem Spiel eine zusätzliche taktische Komponente hinzu.

Insgesamt ist „EA Sports F1 24“ ein solides Rennspiel, das seine Vorgänger in vielen Bereichen übertrifft. Die Neuerungen fügen dem Spiel frischen Wind hinzu, auch wenn nicht alles perfekt umgesetzt ist.

Fans der Formel 1 werden jedoch auf ihre Kosten kommen und viele Stunden Spaß hinter dem Lenkrad verbringen können. Gerade für Kinder ab 10 Jahren ein idealer Spielspaß. Zehn Jahre deshalb, weil die Menüführung sehr viele Möglichkeiten bietet.

  • EA
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13921 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.