Etoile

Bild Just

Oder auch Étoilé geschrieben, bedeutet eigentlich so viel wie sternenklar. Und so sieht dann auch das Spielfeld aus, denn auf dem Holzspielfeld entsteht eine Art Stern mit den entsprechenden Strahlen.

Hinzu kommen die Glasspielsteine oder besser gesagt Murmeln in drei verschiedenen Farben.

Bei jedem Zug darf man eine weitere Murmel aufs Brett setzen und danach die Murmeln aus einem Strahl verteilen. Somit werden die abgelegte Murmel und auch die anderen in dieser Reihe auf die Nachbar-Strahlen verteilt, je eine pro Strahl.

Damit kann eine Reihe mit drei gleichen Farbmurmeln schnell wieder auseinandergerissen werden.

Das ist Pech, denn es hat der Spieler gewonnen, der als erstes vier gleiche Murmeln in eine Reihe oder Bogen ablegen kann.

Fazit
Die Spiele aus dem Hause Clemens Gerhards bestechen durch ihre Qualität, denn in aller erster Linie werden diese aus Naturstoffen gefertigt. Dadurch sind diese Spiele nicht nur optisch ein Genuss, nein, sie halten ein ganzes Leben.

Der Autor ist auch kein Unbekannter, denn Michael Palm entwickelt seit Mitte der 90er Jahre Spiele. Und sie reichen von „Das Geheimnis auf dem Nil“ bis „Die Zwerge“. In dem Fall hat Herr Palm ein abstraktes Spiel entwickelt, welches gleichermaßen erfahrene Spieler und sogar Kinder anspricht. Vor allem Kinder profitieren bei diesem Spiel, denn sie lernen hier abstraktes Denken.

Die Spielregeln sind einfach und verständlich, bieten aber gerade deswegen viele Möglichkeiten, sein taktisches Geschick auszuleben. Daher ist dieser Titel wirklich zu empfehlen, vor allem weil man ihn einfach mal zwischendurch spielen kann.

  • 2 – 3 Spieler ab 8 Jahren
  • Dauer ca. 10 – 15 Minuten
  • Autor Michael Palm
  • Verlag Clemens Gerhards e.K.
  • www.spiel-und-design.eu
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13384 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.