Nominiert zum Kennerspiel des Jahres…

T.I.M.E Stories und Pandemic Legacy

Bild Asmodee

Am Montag wurden die Nominierten zum Kinderspiel, Kennerspiel und Spiel des Jahres bekannt gegeben.

In ihrer Begründung sprach die neunköpfige Jury aus Spieleexperten beiden Spielen ein besonderes Spielerlebnis zu. T.I.M.E Stories überzeugte auch anhand seines Spielprinzips:

„Das innovative und mitreißende Konzept erlaubt es den Spielern, in unterschiedlichste Szenarien einzutauchen, um geheimnisvolle Rätsel zu lösen.“

An Pandemic Legacy lobten die Kritiker besonders den Einfluss von Entscheidungen auf das weitere Spiel: „Wegen der Unumkehrbarkeit von Entscheidungen und den damit einhergehenden Folgen für alle weiteren Partien ist jeder Spielzyklus sowohl endlich als auch einzigartig. Das eh schon grandiose Pandemie wird zum Meisterwerk.“

In T.I.M.E Stories spielt ihr keine Geschichte nach, ihr erlebt sie selbst. Eure Ausbildung ist beendet. Ihr seid nun Zeitreise-Agenten, bereit für eure erste Mission. Irgendwer manipuliert die Zeitlinie. Euer Auftrag lautet, dies zu verhindern. Und schon geht’s los und ihr seid mittendrin!

Der neuartige Spielmechanismus führt euch an geheime Orte, die ihr nach und nach erkundet: Karte für Karte entspinnt sich die Geschichte – und es hängt von euren Entscheidungen ab, wie sich diese entwickelt. Kämpfe, Rätsel, überraschende Wendungen und alles andere, das den Reiz einer guten Geschichte ausmacht, werden durch ein einzigartiges Kartendeck gesteuert. In die Zeitkapseln, Agenten – und das Abenteuer beginnt.

Pandemic Legacy ist anders, als alle Pandemie Spiele bisher. Was bleibt ist, dass die Spieler gemeinsam die Welt vor Krankheiten retten müssen und dazu von Stadt zu Stadt reisen, Seuchen bekämpfen und Heilmittel finden. Doch diesmal ist es nicht vorbei, wenn die Partie beendet ist. Diesmal geht es weiter, in der nächsten Partie.

Mit Seuchen, die sich verändern. Mit Charakteren, die sich entwickeln. Und was geschehen ist, hat Auswirkungen auf alle folgenden Partien. Pandemic Legacy führt das Spielen auf eine neue Ebene und die Welt wird danach nicht mehr dieselbe sein.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13781 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.